Posts by Georg a. W.

    Hallo Infinite,

    es gibt immer mal ein Angebot bei ebay Kleinanzeigen oder bei ebay direkt.

    Hier ein Beispiel Angebot (aber zu teuer)

    amisch Bibel


    Die heilige Schrift ist eine Luther Übersetzung, in Lancaster County gedruckt.

    Habe mir ein solches Werk zugelegt, ein sehr schönes Werk mit vielen zusätzlichen Informationen erschienen 1957.

    Ein guter Preis wäre so ab 50€, das ist auch der Preis einer normalen Bibel.

    Sie ist eine illustrierte Familienbibel, verhältnismäßig groß und schwer, nichts für die Handtasche oder um in der Bahn zu lesen.

    Viel Erfolg beim Stöbern

    Georg

    Ich finde das Video nicht sektiererisch ganz im ganz im Gegenteil, er zerlegt die Bibel nicht sondern bezeugt ihre Integrität als vollkommene Einheit.

    Ist mein Text negativ zum Link verstanden worden?

    Ich finde das Video gut und die Beiträge von diesem Autor ist sehr erhellend.

    Die Wahrheit ist halt nicht für jeden angenehm, nur wenige stehen dazu.

    Aber so war und ist es schon immer gewesen

    Da gebe ich die echt recht Fasel aber Topf und Bierdeckel ist einfach kein gutes Team :D.

    Ich weiß gar nicht wo ich anfangen und wo enden soll, das alles richtig zu erklären und ob es Früchte trägt.

    Ich fühle mich sehr hilflos bei so viel Unverstand.

    Wenn der HERR möchte, wir er mir die Ressourcen geben.


    Marcion: was meinst du mit Jesus 1:1, haben wir den ein Evangelium nach Jesu

    Es gibt nur Evangelien welche von Augenzeugen geschrieben sind.

    Lukas hat nicht nur sein Evangelium geschrieben sondern auch die Apostelgeschichte in der Paulus als Apostel Jesus Christi anerkannt wird.

    Wir dürfen hier nichts nach Offenbarung 22,19 aus den Schriften entfernen, es gehört alles zusammen ist innig miteinander verzahnt.


    Hier zum Thema ob die Bibel verfälscht wurde

    https://www.youtube.com/watch?v=yHiMENcpl3U

    Dies ist der erste von vier Teilen, wer Interesse hat der suche weiter


    Ich Grüße euch mit Offenbarung 22,7

    Siehe, ich komme bald! Glückselig, wer die Worte der Weissagung dieses Buches bewahrt!

    Die Bibel ist nicht Wort Gottes, sie gibt Zeugnis davon. Das beste ist man befasst sich mit der Entstehung der Bibel wie wir sie heute kennen, und um den Prozess welche Schriften in die Bibel aufgenommen wurden und welche nicht. Und vorallem um zu Erlernen wie mit ihr umzugehen.


    Ein Widerspruch von vielen ist, daß Josef zwei Väter hat, Lukas 3,23 vs. Matthäus 1,16,

    Liebe Fasel,

    ich möchte nicht das du denkst ich würde deine Frage ausweichen.

    Die Schrift hat mich gestern gezeigt, das ich in aller Langmut, Geduld und Liebe Belehren soll.

    Der HERR weiß wie schwer es mir fällt.


    Aber du Fasel warst so freundlich, mir ein recht einfaches Rätsel für dich zu lösen.

    Zu Beginn die genannten Verse (nach de Schlachter 2000)

    Lukas 3,23

    Und Jesus war ungefähr 30 Jahre alt, als er begann, er war, wie man meinte, ein Sohn Josefs.

    Matthäus 1,16

    Jakob zeugte den Josef, den Mann der Maria, von welcher Jesus geboren ist, der Christus genannt wird.


    Zu Zeiten der Bibel wie jetzt auch in Deutschlang gilt wenn der Vater die Kindschaft anerkennt hat das Kind Anrecht auf das Erbe und Titel. Das hat erst einmal nichts mit der biologischen Vaterschaft zu tun.


    Nach Jer. 23,5 und weiteren Stellen sollte der Messias aus der Königsline Davids und Salomos abstammen.

    Aber nach Jer. 22,30 sollte kein biologischer Nachkomme Salomos auf den Thron sitzen.

    Ein Paradoxon was sich aber auflöst, da Joseph aus der direkter Königline Salomos nach Mat.1,1-16 stammt.

    Dadurch das, Jesus durch den heiligen Geis gezeugt, biologischer Sohn Gottes ist, aber gesetzlich Sohn Josef ist konnte die Prophezeiung eintreten.


    Hierbei ist noch eine Stelle sehr aufschlussreich.

    1Mos. 1,15

    Und ich will Feindschaft setzen zwischen dir (Schlange) und der Frau (Eva), zwischen deinem Samen und ihrem Samen; Er wird dir den Kopf zertrete, und du wirst ihn in die Ferse stechen.


    Hier wird von der Feindschaft des Bösen mit einem Nachkommen Evas gesprochen, aber nicht den Nachkommen Adams!

    Der Nachkomme ist der Messias der dem Satan die Macht über den Tot entrissen hat und ihn damit den Kopf zertreten hat.

    Dafür hat Satan den Nagel durch den Fersenkochen Christi am Kreutz getrieben. In vielen kat. Kirchen ist die Kreuzigung falsch dargestellt. Die Römer haben die Nägel durch die Gelenkkochen getrieben damit die Nägel im Gekreuzigten nicht ausrissen. Nägel im Mittelfußknochen und in den Handflächen wären durch das Körpergewicht herausgerissen worden und er Gekreuzigte wäre vom Kreutz gefallen.


    Ich hoffe ich habe etwas Licht in dein Leben gebracht. Ich musste mich sehr kurz fassen, über das Thema kann man einen Aufsatz verfassen.


    Wenn man sich Bekehrt und Wiedergeboren wird dann wird jeder mit dem heiligen Geist beschenkt. Dieser öffnet das Buch und lässt stückweise Erkenntnis erlangen.


    Das wünsche ich allen die unverschuldet ungesunden und kranken Lehren gefolgt sind.

    Die Bibel war, ist und wird immer die absolute Wahrheit sein und ist in sich vollkommen stimmig, wie Gott selber.

    Amen

    Der Tod Jesu Christ war zwingend notwendig. Damit er die Schuld für uns tragen konnte und die gerechte Strafe die uns treffen sollte übernommen konnte. Nicht die Römer haben ihn am härtesten bestraft ( das war schon menschliche Bestialität) sondern sein Vater hat all sein Zorn auf ihn gegeben der uns treffen sollt.

    Wenn er nicht für uns gestorben wäre dann wäre wir jetzt immer noch nicht gerechtfertigt.


    Es ist immer sehr schwer sich an einem Scheideweg zu entscheiden, die beide Wege habe beide vor und nachteile.

    Wenn der eine Weg nur die reine Gewalt, Unterdrückung und Erpressung bereithält, wer würde sich dafür entscheiden.

    Nein, die Argumentation ist zu kurz da muss noch mehr sein, es müssen auch noch verborgene Vorteile da sein. Sonnst würden die Amische schon seit Jahrhunderten ausgestorben sein.

    Hallo Fasel, danke für den Hinweis habe lange mein Profil nicht mehr angesehen. Werde es aktualisieren, ich lebe in Deutschland und kann daher kein Amischer sein, in Deutschlang gibt es soweit ich weis keine amischen Gemeinden mehr.

    Selbst wenn ich wollte würde ich kaum in einer amischen Gemeinschaft aufgenommen werden.

    Du hast in deinem auch nur wenig stehen. Würde in dein Profil nicht "Amisch Skeptiker" gut passen?

    Ich weiß -noch- nicht sehr viel über die Amischen, aber sie manchen Sachen die von Jesus Weg abweichen, vermutlich war das zu Anfang nicht so, das hat sich wohl über die Jahrhunderte eingeschlichen. Deswegen sind sie wohl eine Sekte, beziehungsweise von Jesus stark abweichende Gemeinschaft.

    Hallo,

    was meinst du wenn du schreibst sie machen Sachen die vom Jesus Weg abweichen? Hast du da Beispiele?


    Es gibt unterschiedliche Definitionen für eine Sekte, da ist sich die Wissenschaft nicht ganz so einig. Bei bekannten Glaubens-Gemeinschaften in jünger Vergangenheit die als Sekte bezeichnet werden gab es eine Gemeinsamkeit. Es gab immer eine zentrale Person die im Zentrum dieser Gemeinschaft stand. Die Amish in ihrer Gesamtheit sind dezentral organisiert, als zentrale Person könnte man Jesus Christus annehmen. Aber das würde auf sehr viele Gemeinschaften dann auch zutreffen.


    Wenn du Jesus Christus nachfolgen möchtest kommst du um die Bibel nicht drum rum. Sie ist ein Element unseres Glaubens. Ich glaube auch nicht das man sie auswendig können muss um Jesus nachfolgen zu können. Ich finde die Werke, also das was wir täglich unserem Nächsten tun ist viel wichtiger.

    Hallo,

    das was ich aus dem " The Diary" gelesen habe, ist Corona genau so bei ihnen angekommen wie bei uns. Die Gottesdienste werden mit Mund-Nase-Bedeckung durchgeführt oder fielen ganz aus . Die Gemeinschaft nach dem Gottesdienst entfällt oder nur mit Abstand.

    Einige amische Gemeinden haben sich stark in der Anfertigung von Schutzmasken betätigt. Ihr Handfertigkeiten konnten sie in der Situation gut einsetzen.

    Hallo Stefan,

    es kommt wieder eine leichte Normalität zurück. Gottesdienste finden und namentlicher Anmeldung und Hygiene Vorsichtsmaßnahmen wieder statt. Es ist aber noch lange nicht so wie im Januar. Von den 100 Personen beim Gottesdienst im Januar sind zur Zeit 40-60 Personen. Tendenz steigend.

    Es gibt Neuigkeiten vom Bruderhof in Sannerz.

    Diese Woche bekam ich einen Brief von der Brudergemeinschaft in dem sie von ihrem Endschluss berichten ihr Gründungshaus in Sannerz ein zweites mal auf zu geben. Das Anwesen soll verkauft werden um von dem Erlös einen neuen Bruderhof in Österreich zu zu gründen.

    Diese Entwicklung finde ich sehr schade doch war sie fast ab zu sehen. Das Haus ist Sannerz ist nicht groß und es gibt Probleme mit der Gründung einer eigenen Schule. Wenn die Kinder in die Schulpflicht kamen verließen sie Deutschland um im Auslang in eine Bruderschule gehen zu können, das war für die teils jungen Familien belastend. In Österreich ist eine solche Schule leichter realisierbar.

    Wer also noch einmal das Bruderhaus in Sannerz besuchen möchte hat noch bis ende des Jahres zeit. Wenn Corona es zulässt soll noch eine Verabschiedung stattfinden.