Posts by kruste

    Bio/Öko sollte dieses Thema nicht beherbergen :-/ wäre eher über Nachrichten von Ansiedlungen der Amisch auf einer Insel interessiert als Nachricht ;)


    Suchender - niemand behauptet das die Amisch perfekt sind. Aber trotz ihrer Entwicklung und Jahrhunderte langer Flucht vor Aggressoren und Krieg haben sie ihren Gemeinschaftssinn immer ganz weit oben gehalten und sowas sucht seines gleichen.


    Das viele Amische die Tiere behandeln wie es früher üblich war kann ich weder bestätigen noch leugnen jedoch für möglich halte ich dies durchaus. Du darfst aber eins nicht vergessen... lass bei uns mal das Internet/Foto(Handys) durch z.B. den 3. Weltkrieg verschwinden und du wirst sehen wie die heile Welt der Ökos zerbricht und der Mensch sogar zum Kannibalen wird. (von Tieren will ich gar nicht erst reden)


    In dieser Zeit werden die Amische solang sie nicht vertrieben/angegriffen werden weiter ihr Leben führen wie bisher weil sie Autonom leben könnten.


    Damit will ich sagen... sie fühlen sich zu 100% unbeobachtet und dies sind ihre größten Schandtaten?

    Perfekt sind sie auf keinen Fall aber ich würde zu gern sehen was passieren würde wenn wir ohne Strom/Internet/Fernsehn/ und dazu noch Autonom leben würden.


    Und sowas wie Tierschutz hat wohl wenig mit Christlich und Unchristlich zutun... das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

    Wenn es Gesetzte gibt und die Gemeinde dies durchsetzt (sind sie ja verpflichtet) halten sich die Amischen auch daran.

    Hallo Holzer,

    Also ich finde die Lebensart der Amisch sehr schön. Und den Amisch beitreten ist son Wunschdenken in mir welches ich aber wohl nie durchführen werde. Aber allein die Vorstellung finde ich schön.


    Hierzu kommt das ich mir vorstellen könnte auf einer Insel zuwohnen da dort was mir sehr wichtig ist auch mehr Zusammenhalt gibt als in einem Land (egal welches).

    Dazu kommt das man auf dieser Insel früher oder später den Einfluss der Amisch merken würde. Und hier geht es mir nicht um den Politischen Glauben was die Amische ja eh ablehnen sondern um den Zusammenhalt bzw. die Gemeinschaft. Würde mir sowas für meine Nachfahren wünschen in so einer Welt zuleben. (Insel)


    Dazu kommt ich würde in kein Land oder Insel Auswandern wo ich mir nicht 100% sicher bin das es dort evtl. nicht klappt.

    Wenn ich eine Insel für mich entdeckt hätte und sie von Temperatur her meinen Vorlieben entsprechen würde würde ich mir 2. Fragen stellen


    1. Hat die Insel Zukunft? (Geburtenrate)

    2. Hat die Insel Zukunft? (Meeresspiegel - ob Gefahr besteht das sie versinkt wie z.B. Venedig)



    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Du siehst ich mache mir viele Gedanken aber das wäre wohl definitiv der Ort an dem ich Leben wollen würde.


    Ich weiß selber das in Holmes County 45% der Bevölkerung Amische sind jedoch wäre so eine Insel für mich eine Art Traum



    Ich Hoffe das klingt nicht verrückt^^ aber so denke ich persönlich über diese Sache


    Grüße

    Kruste

    Ich bin halt Fasziniert vom leben der Amisch und lese viel über diese im Internet.

    Dadurch bin ich auch auf diese Seite gestoßen um mit Leuten zureden die sich evtl. besser als ich auskennen.


    Die Vorstellung ein Amisch zu werden heitert mich auf jedoch weiß ich das ich das wohl nicht durchhalten würde insbesondere das Internet würde mir fehlen aber natürlich auch meine Familie/Freunde die alle keine Amische sind.


    + Die Vorstellung auf einer Insel zu wohnen finde ich auch schön. Man sagt z.B. über die Einwohner der Feroer Insel das sie die glücklichsten Menschen Europas sind.


    Falls die Amisch/Mennoniten jetzt auf einer Insel wären mit sagen wir 50.000 Einwohnern davon 10.000 Amisch wäre das für mich evtl. ein Ort an den ich mir vorstellen könnte hinzuziehen. Daher die Frage.


    Probleme auf Inseln ist das Junge Menschen wegziehen weil sie nicht Landwirt/Fischer/Handwerker werden wollen weil sie einfach für viel harte arbeit zuwenig Geld bekommen und somit sterben diese Inseln aus.


    Die Amisch/Mennoniten sind hierbei jedoch genau das Gegenteil diese wollen Landwirt/Handwerker werden. evtl. sogar Fischer falls sie an einer Küste siedeln.


    Zusätzlich die Positive Geburtenrate der Täufer und die Insel verliert ihre größten Sorgen :-)


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Dazu finde ich die Idee nicht nur für meine eigenen Träume faszinierend sondern die Amisch könnten hier ungestörter Leben als auf dem Festland und ich diesen gläubigen Menschen nur gutes wünsche.


    Grüße

    Okay danke für die Antwort.

    Das mit Irland wusste ich noch garnicht sehr interessant :-)


    In Südamerika sind ja allgemein viele Mennoniten alter Ordnung. Aber wie die Amish die in Honduras sind nur in einem "großen" Land. Aber ja das denke ich auch stelle mir das irgendwie toll vor eine Insel mit überwiegend Amish. Keine Ahnung aber mir gefällt diese Vorstellung sehr sehr gut :-)

    Hallo Leute,

    1. Frage


    Gibt es Amish die auf einer Insel leben? evtl. auch Mennoniten. (Habe davon noch nichts gehört)


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    2. Frage mit Erklärung


    Hab vorhin einen Bericht über eine Insel gelesen die händeringend nach Bewohnern sucht.

    Es gibt sicherlich auch Inseln die Unbewohnt oder fast unbewohnt sind.


    Wäre dies nicht perfekt für die Amish auf Inseln auszuweichen?

    Mir ist bewusst das die Amish ganz normal ihr Geld verdienen mit Handel und Arbeit aber so unbewohnte Insel Gruppen die Fruchtbaren Boden vorweisen wäre doch eigentlich Ideal.


    Selbst in Europa wären solche Inseln zufinden obwohl diese nicht unbewohnt sind

    von den Feroer Insel (hier ist es zu kalt für Landwirtschaft) über fast unbesiedelte Inseln von Griechenland über Estland usw.


    Falls dies alles zu "EU" und somit zu Bürokratisch ist und diese die Amish niemals so leben lassen würden wie sie es wollen würde es noch ausreichend Inseln überall auf der Welt geben.


    Dies würde viele Touristen anziehen "The Amish Island" also auch für die Einheimischen sehr gut.


    Eine Win - Win Situation meiner Meinung nach


    PS: Es geht nicht allgemein um die Ferroer Inseln sondern allgemein um Inseln und Amish/Mennoniten

    würde gerne eure Antworten und Meinungen hören

    Hallo Leute,

    Das ist mein erster Beitrag hier und ich bin schon lange sehr Fasziniert von den Amischen.


    Die Amish sind ja früh in Amerika eingewandert, die genaue Anzahl der Amishen Einwanderer Kenn ich zwar nicht aber 1920 steht bei Wikipedia 5.000 dran.

    Da ich die Genaue Anzahl der Einwanderer nicht kenne aber sie schon auf min. paar Tausend geschätzt hätte und die Ersten wohl so um 1720 kamen und bei der hohen Geburtenrate der Gemeinden verwundert mich die Anzahl von 5000 in 1920.


    Haben die Amish in Amerika anfangs nicht Fußfassen können, Probleme mit Indianern oder im 1. Weltkrieg bei der Anti Deutschen Stimmung direkt ihre Kultur aufgegeben? Ich kann mir persönlich sonst nicht erklären warum nur 5000 Amish 1920 vorhanden waren.


    Oder sind die anderen Gemeinden einfach nur zerbrochen wegen Streitereien und den Mennoniten beigetreten? Hoffe hier kennt sich jemand Geschichtlich aus :-)


    Lg

    Kruste