Posts by poochie

    also ich verusche auch viel selbst zu machen. da wir nicht ganz so viel platz im garten haben, sammel ich draußen viel. wir sammeln äpfel am wegrand und ich mach mus draus, wir sammeln in gärten (natürlich nur wo wir dürfen) pflaumen und mirabellen. daraus hab ich letztes jahr 11 gläser marmelade gekocht (leider ist keins mehr übrig). Genau so sammeln wir holunderblüten und wir hoffen dieses jahr gibt es wieder mehr kornellkirschen. bei uns wachsen auch viele wilde kirchen, die holen wir uns auch. leider sind bei den himbeeren, erdbeeren, brombeeren und anderen früchten immer alle weg bevor ich sie verwenden konnte, deshalb muss ich für sowas aufs erdbeerfeld.
    zudem versuch ich oft große mengen zu kochen und friere die reste ein, um einfach mal was für die schnelle zu haben.
    diese jahr bauen wir riesentomaten an und ich hoffe die einkochen zu können.
    einen dürrer hätte ich auch gern, aber die sind leider so teuer, dnn könnte ich noch trockenobst für den winter machen ohne das sie viel an vitaminen und geschmackt verlieren. so werden sie hlt sofot gegessen ;)

    Hallo Jakobwol,
    ich lese zur Zeit ein Buch "Amish für Anfänger" und da sind ähnliche verhaltensweisen beschrieben, wie du sie gerade erzählst. Ich persönlich bin davon absolut angetan und möchte mich auch noch mehr um all sowas kümmern.
    Ich bin zum Beispiel auch der Meinung, wenn man beim ansässigen Fleischer einkauft und Bäcker wird es mit dem Abfallsparen sehr viel einfacher. Man muss nicht immer Großpackungen Wurst im Haus haben oder Massen von Brötchen, die am Ende nicht schmecken.
    Ich finde eure Lebensweise sehr bemerkenswert und auch ein wenig beneidenswert.
    Schade, dass es keinen gefällt mir Knopf hier gibt, sonst würde ich ihn drücken ;)
    In christlicher Liebe,
    Poochie

    hallo ihr lieben


    also dieses thema finde ich wirklich interessant und ich bin da ähnlicher ansicht wie robin. mein mann und ich haben ein handy gemeinsam, welches wir nutzen, wenn wir unterwegs sind oder als wecke ;)
    wir führen ein recht einfaches leben. haben nicht den großen reichtum, aber wir kommen über die runden. mein mann arbeitet und ich bin daheim bei den kindern. für sie koche ich jeden tag frisch und mache das, was i haushalt halt so anfällt.
    wir bewirtschaften ein kleines geüsebeet, wo wir versuchen alte und seltene sorten an zu bauen. dazu benutzen wir keine herkömmlichen dünger oder pestizide, sondern versuchen es so biologisch wie möglich alles zu halten. wir achten beim einkauf auf großteils heimische gemüse und obstsorten und kaufen zum beispiel im winter keine erdbeeren. meine sachen nähe ich selbst und wir versuchen jeden abend zu singen und in der bibel zu lesen.
    auch unsere kinder dürfen nur mal fernsehn schauen, wenn sie krank sind, ansonsten spielen sie draußen oder mit buklötzen, zügen oder autos in ihren zimmern.
    unser leben ist auf gott und sein wort ausgerichtet, die kinder lernen die bibel kennen und werden mit und durch gottes wort erzogen und ich denke, dass man das in jeder lebenslage durchführen kann.

    Entschuldige liebe Gisela, da habe ich dich wohl einfach zuvor falsch verstanden, aber zuerst möchte ich mich für das nette Willkommen bedanken
    Ich wollte dir, ich hoffe es ist okay dich zu duzen, in keinem Moment zu nahe treten oder dich kritisieren ;)

    Liebe Gisela
    es tut mir leid, wenn ich dich da korrigieren muss. Die meisten Amish und Old Order Gruppen sind keine Sabbatarier und das aus gutem Grund. Paulus sagt im Kolosser 2
    16 So lasst euch nun von niemandem ein schlechtes Gewissen machen wegen Speise und Trank oder wegen eines bestimmten Feiertages, Neumondes oder Sabbats.
    17 Das alles ist nur ein Schatten des Zukünftigen; leibhaftig aber ist es in Christus.


    Wir leben in einem Neuen Bund. Das heißt nicht, dass der Alte Bund falsch war oder die Worte weniger wahr waren, aber wir sind nicht mehr durch das Gesetz gebunden, denn das Gesetz war da um die Sünde auf zu decken und somit die Gnade vollkommen zu machen.


    In christlicher Liebe,
    Poochie