Posts by Uffgevva

    [quote='hans','http://amisch.de/amisch/index.php?thread/1214-wie-nimmt-man-mit-amisch-kontakt-auf/?postID=8640#post8640']hallo country, ich bin bald wieder in Ohio auf einer Amishen Hochzeit. Du kannst mich mal kontaktieren über Konversation


    Hallo hans, das Angebot war zwar offiziell nur an Country gerichtet, aber dürfte ich Sie vielleicht auch anmailen zwecks Austausch?

    Daß man normalerweise Amische nicht online findet, wußte ich zwar :D aber ich frage mich auch, ob es nicht Amische oder auch OOM Gemeinden gibt, die vielleicht Briefkontakt vermiteln und erlauben? Nur wie man an diese "kommt" frage ich mich schon, alle (US-) Mennoniten, über die ich einen Einstieg versucht habe, waren natürlich schon weltlich/liberal und konnten mir da nicht wirklich weiterhelfen. Ich würde mich gerne - fernab von youtube Dokus und Internet - mit Anabaptisten austauschen, bzw. eher gesagt von ihnen lernen. Ist sowas überhaupt möglich?


    Übrigens habe ich gehört, daß es eine Seite gibt, die amishamerica.com heißt, auf der auch liberale Amische schreiben usw. Leider kreiselt die Webseite sich hier halb tot und ich kommte nicht auf die Seite! :( Aber für Dich, Country, wär das vielleicht was? Ob sie einen contact-button haben oder ähnliches, weiß ich nicht, aber versuchen könntest Du es ja vielleicht mal. :)

    Ich finde das sehr bewundernswert, daß Ihr fernab jeglicher Gemeinde nach Eurem persönlichen Glauben lebt, ich kenne viele, die das nicht durchgehalten haben. - Rückhalt und Bestätigung fehlten und nach und nach sind sie wieder davon abgekommen, vermutlich hat es auch u.a. etwas damit zu tun gehabt, daß es gerade in diesem Land sehr schwierig im alltäglichen Leben wird, wenn man es wagt, auf irgendeine Art und Weise "anders" zu sein. Wenn man plötzlich nicht mehr einen auf Party und Juchei machen möchte, steht man sehr schnell allein da, das hab ich schon selbst mitbekommen.


    Ich bin alleinstehend und gebe zu, daß nach meinem jahrelangen "Eremitentum" mitten in der Stadt doch der Zuspruch und das gemeinsame Leben mit Gleichgesinnten sehr fehlt. Daher bin ich wohl auch auf diesem Forum gelandet. :D
    Sofern es Leute gäbe, die das Know-How und die wirkliche Moitvation hätten, eine eher konservative Anabaptistengemeinde (ob nun Amisch, Hutterer oder Mennoniten) zu gründen, die sich eher von der Außenwelt abschottet, wäre ich sehr schnell dabei. Aber das wird wohl eher ein Wunschtraum bleiben. Ich versuche es nun, wie einige schon in den Konvertiten-threads geschrieben haben: habe an unsere (sehr) liberale Mennonitengemeinde geschrieben, mal schauen, ob ich überhautp Antwort bekomme und ob ich mich über diese letztendlich zu immer konservativeren, bzw. OOM/Amish hangeln kann (die dann ja eh im Ausland wären, und wie das auf Dauer gehen könnte/würde ist fraglich... :/ )