Posts by Runekvinne

    Also, habe es ein bißchen verändert....
    habe für zwei Tassen Milch je einen kräftigen El Butterschmalz und Honig genommen (Butter und brauner Zucker waren aus) dafür etwas mehr Vanillezucker und Zimt.
    Superlecker!!!

    Hallo Gisela,
    vielen Dank für Dein herzliches Willkommen. Ich fühle mich gleich sehr wohl hier!!!
    Ich habe schon ein paar Rezepte und Berichte von Lonina Eichler und Jean gefunden.
    Toll, dass man sogar mit ihnen in Kontakt treten kann.
    Ich könnte mir vorstellen, dass beide auch gerne neue Rezepte ausprobieren....
    Wer sind denn die jeweiligen Webmaster???


    Liebe Grüße, Ramona

    Hallo zusammen!
    Zunächst einmal einen gesegneten Sonntag an alle!
    Mich interessieren mehrere Dinge an den Amishen.
    Generell finde ich "Völkerkunde" interessant.
    Als ersten Punkt muss ich die Sprache setzen. Ich finde es erstaunlich, dass sich Menschen, egal ob in den weiten Russlands oder in den amerikanischen Plains über Jahrhunderte eine Sprache erhalten können. Aber die Amishen haben ja noch viel mehr über die Zeit erhalten können, sowohl Kleidung, Fortbewegungsmittel ua äusserliche Merkmale als auch alte Werte, die uns "modernen" Menschen verloren gegangen sind, zb. Familiensinn, Zusammengehörigkeit (ich bin mir aber ebenso klar, das genau diese Punkte nicht konfliktfrei sind).
    Ich denke, es würde jedem modernen Menschen (und der Natur) gut tun, etwas dieser Werte wieder anzunehmen.
    Das versuche ich hier zu tun.
    Ich beneide diese Menschen für ihren tiefen Glauben, wie tröstlich muss er sein. Wir "modernen" können uns über alles informieren, alles ausprobieren, wieder verwerfen; einerseits Segen, andererseits Fluch. Denn diese Fülle an Weltansichten, Religionen usw verunsichert auch sehr, wenn man suchend ist.
    Ausserdem liebe ich Kochexperimente, ich habe hier schon viel zum austoben gefunden!


    Besteht die Möglichkeit, mit Plainpeople in Briefkontakt zu treten??


    Liebe Grüße, Runekvinne