Posts by MuddinS

    liebe Freunde der Amish,
    in unserer Baptistengemeinde haben wir seit 1-2 Jahren eine Männergruppe. Letztens haben wir uns mit dem Thema "in dieser Welt aber nicht von dieser Welt - Unser Leben ein Gottesdienst" beschäftigt. Exemplarisch suchten wir in der 2. Hälfte des Römerbriefes (ab Kap 12) nach Hinweisen von Gott zu diesem Thema. Als Ausgangspunkt für unser Treffen schauten wir uns das Leben der Amish an; von den ersten Anfängen zu Zeiten der Reformation bis heute. Dabei hat der eine oder andere Beitrag wertvolle Hinweise geliefert. Danke dafür.
    In geistlicher Hinsicht waren wir einerseits voll der Hochachtung, wenn wir den amishen Lebensstil inmitten der "Englischen" betrachten. Andererseits weiß ich nicht so recht, was ich von der sehr strikten Ordnung halten soll. Den Bezug zur Bibel als Handbuch für mein Leben kann ich voll und ganz herstellen. Ins Grübeln komme ich u.a., wenn ich das Thema der "Haushalterschaft" anfasse. Ich habe Gaben von Gott erhalten, mit dem Auftrag, sie in seinem Reich einzusetzen. Ist das in einer Old Order Gemeinde möglich, ohne dass ich mit dem Bischof aneinander gerate? Welche Gaben sind lebbar, welche bleiben außen vor?
    Es steht mir nicht zu, den Lebenstil der Amish zu bewerten. Will ich auch nicht. Ihn mir ansehen und prüfen, was ich für mein eigenes Leben übernehmen kann, das will ich dagegen sehr gerne tun.


    Martin