Posts by baps

    Lieber Bücherwurm,


    habe mich vermutlich falsch ausgedrückt es ist in der gesamten EU erlaubt nur nicht in Deutschland.
    Aber auf unsere Diskussion von gestern dachte ich man weiss was ich meine.


    Baps

    Hallo an alle die ineressiert an Homeschooling sind,habe ein bisserl gegoogelt es ist tatsächlich in der gesamten EU erlaubt allerding werden die Kinder halb-oder jährlich getestet ob der Wissenstand erreicht ist.
    Also wird es auch vom Staat überwacht.
    Und an den Kosten beteiligt sich der Staat nicht,also ziemlich teure Sache,aber für einige sicher eine geeignete Alternative.
    Weiterführende Schulen oder sogar Unis sind von der Homeschool allerdings ausgeschlossen. :thumbdown:


    Gruss Baps

    Da bin ich wirklich froh das ich im tiefsten Niederbayern lebe.
    Denn von diesen Dingen wie apple butter grade beschrieben hat,habe ich bei uns noch nie was gehört ?(
    Ich dachte immer das gibt es nur in Städten wie Berlin oder Frankfurt .Also in so richtigen Ballungsgebieten,na dann kann ich eure Sorge liebe apple butter verstehen wo Ihr euer Kind einschulen lässt .
    Wünsche Euch dabei alles Gute.

    Liebe apple butter


    ich verstehe Deine Sorge mit der Einschulung,denn wir hatten damals die gleiche Entscheidung zu treffen,wir haben uns dann für eine staatliche Schule entschieden und es nicht bereut.Wir hatten das grosse Glück mit sehr netten Lehrer durch die komplette Schulzeit meines Sohnes zu Gehen :)
    Später bei seinem Studium ging uns das ja nichts mehr an,da hat er dann für sich selbst entschieden,aber er war auch immer mit seinen Professoren sehr zufrieden.
    Ich glaube es kommt auch immer darauf an wie man seine Kinder erzogen hat,denn wenn man rumschaut und hört wie unverschämt manche Jugendlichen Ihren Lehrern gegenüber sind könnte ich...........
    Ich denke es hat nichts mit dem Glauben zu tun wenn man nicht zu beharrlich ist,kann man mit allen Menschen ob gläubig oder nicht auskommen.
    Geht doch auch hier im Forum und überall :thumbsup:


    Grüsse von Barbara

    Liebe Wicky,
    in der heutigen Zeit ist es sicher sehr schwierig den richtigen Mittelweg für alle zu finden.
    Da alles bis ins Extreme ausgereizt wird.Egal auf welcher Seite man im Leben steht,die Gegensetze heutzutage sind einfach viel zu gross.
    Ich weiss nicht warum das so ist aber jeder will in dieser Gesellschaft recht behalten.Keiner kann den anderen in Ruhe sein Leben leben lassen,immer muss man sich nach dem richten was die Allgemeinheit von einem hält,sonst ist man unten durch.
    Ich kenne das nur zu genüge aber ich passe mich in gewisser Weise auch an weil ich nicht will das meine Familie dumm angeguckt wird.Lebe in einer streng katholischen Gegend.
    Aber mit den christlichen Schulen hast Du recht,ich finde es auch nicht gut das das ganze heruntergeputzt wird.


    Dachte nicht das aus der kurzen Info solch eine Diskussion entsteht,find ich Toll :thumbsup:


    Liebe Grüsse Barbara

    Liebe Wicky,


    natürlich hast Du recht,aber es ist doch wirklich schwierig einen Unterricht zu gestalten,wenn 10-15% der Schüler und Eltern anderer Meinung sind.
    Und wie soll ein Lehrer Noten geben wenn die Schüler sich vom Unterricht völlig ausklinken.Was ja ein Lehrer berichtet hat.Genauso ist es bei Klassenfahrten,ich verstehe nicht das die Kinder nicht mitfahren dürfen,das ist doch keine schlechte Sache und die Jugendlichen werden sicher nicht verdorben.
    Ich bin auch gläubig erzogen worden,aber ich weiss noch was für ein Spass wir aufner Klassenfahrt hatten.Genauso wie mein Sohn.
    Man soll doch miteinander leben oder?
    Ist halt meine Meinung.


    LG Baps

    Ja genau so heisst es.
    Hab gerade im Fernsehprogramm geschaut aber keine Wiederholung gefunden.
    Brauchst ja jetzt nicht mehr :thumbsup:


    Liebe Grüsse Barbara

    Hallo


    Habe gestern Abend im Eins Extra eine Doku gesehen mit dem Titel"BIBEL UND ABITUR"
    War super interessant aber für die Schüler einer baptistischen Gemeinde doch ziemlich schwierig.
    Ein Lehrer hat zb gesagt,dass diese Schüler in Biologie falls es um das Thema Evolution oder Sexualunterricht geht keine Prüfung mitschreiben,sie geben das Blatt leer ab.Für beide Seiten eine sehr schwierige Situation.
    Hat von Euch jemand Erfahrung mit diesem Thema?
    Es wurde auch eine christliche Schule in NRW gezeigt,aber das war leider eine Privatschule und die kann sich ja nicht jeder leisten.


    Morgendliche Grüsse von Baps

    Dann ist die Situation bei den Amish,genau wie überall anders man richtet sich nachdem was die Allgemeinheit macht.Denn sonst ist man unten durch.Ich kenne das nur zu gut.
    Es ist sehr schade,denn ich hatte tatsächlich ein kleines anderes Bild von Ihnen.
    Aber ich hoffe sehr für Sie das sie Ihre Welt noch solange wie möglich unbeschadet erhalten können.
    Selbst wenn die Amish moderne Sachen benützen,bleiben sie doch wer sie sind und ändern Ihren Glauben nicht,und das ist doch das wichtigste.


    LG Baps

    Also das mit der kleinen Schummelei (private E-Mails)verwundert mich doch sehr. ?(
    Ich dachte immer das Amish aus freien Stücken auf diese Dinge verzichten,und nicht etwa "will schon nur nicht erwischen lassen.Da brökelt doch die Fassade auch schon ganz schön!


    Fassungslose Grüsse von Baps

    Liebe Wicky


    Habe mir die Doku sofort angeschaut,und fand auch das sie sehr sehr interessant und wirklich wunderschön zum anschauen war.Vielen Dank für den Tip.
    Es war meine erste Doku von den Bibelbauern in Belize.
    Hat mir wirklich sehr gut gefallen.
    Bin sofort wieder ins Träumen gekommen.


    Gruss Baps

    Ja liebe Wicky,


    diese Führung hat mich wirklich nachdenklich gestimmt.
    Ich kann mir nicht vorstellen,dass es heute bei uns noch solch einen Glauben an Gott gibt.


    Denn wer von uns würde nicht widerrufen,wenn das den sicheren Tod bedeutet?
    Diese Menschen sind bewundernswert,und ich bin froh das an Sie gedacht wurde.


    Liebe Grüsse Barbara

    Lieber Wolfgang



    Die Amish sind keine Aussteiger,sondern eine Lebens-und Glaubengemeinschaft.
    Sie haben Ihr Leben auf den Glauben ausgerichtet und nicht weil Sie einfach die Schnauze vom Leben voll haben.
    Du müsstest Dich Jahre darauf vorbereiten die Bibel studieren und wirklich von ganzen Herzen bereit sein Dein Leben auf Gott auszurichten,erst dann könntest Du zu den Amish übertreten.
    Ich denke Du müsstest Dir schon etwas anderes suchen.
    Du hast ja nicht geschrieben ob Du gläubiger Christ bist,oder was sonst Deine Motive sind.


    LG Baps