Posts by hans

    Die sogn. Diakone werden auch Armendiener genannt. Sie kümmern sich um die sozialen Belange und das Geld der Gemeinschaft.
    Z. B. Kosten für Krankenhausaufenthalte, Unglücksschäden, Wittwenuntersützung und den Unterhalt der Schule.
    Grüße Hans

    In der Gemeindestruktur gibt jeweils einen Diakon, der die finanziellen Dinge regelt. Dann 1-2 Minister als einfache Prediger. Und als Hauptverantwortlicher gibt es einen Bischof, der einem ordinierten Pastor gleich kommt. Er führt die Trauungen, Beerdigungen und Taufen durch. Es gibt dann in den Ballungsgebieten Ohio; Pennsylvania auch Bischofskonferenzen, bei denen die Gemeinderegeln einheitlich besprochen werden. Dabei gibt es zwar geschätzt Bischöfe aber keine gesonderte Hierarchie.
    Die Gruppen der Oldorder, Neworder, Swarzentruber, Nebraska... und all der anderen Ausprägungen haben jeweils ihre einen Bischofskonferenzen. Es gibt zwischen den Störungen dann immer nur einzelne die Kontakte zu der anderen Gruppierung halten, aber es gibt keine Allianz die Vertreter alle Wiedertäufer dastehen würde.
    Nur im Falle der Hilfsorganisationen z. B. CAM arbeiten die Amishen und Mennoniten auch überkonfessionell zusammen.
    Grüeß Hans

    Der Link ist ja echt gut, gerade für ein unverbindliches Schnuppern scheint das geeignet zu sein.
    Bei meinem letzten Aufenthalt im Mai in Holmes County Ohio war für mich die Veränderung auffallend,
    wie unkompliziert heut e mit der Welt kommuniziert wird, viele junge Leute haben heute
    über die Bibliothek einen Internet-account und einige Amish haben auch ihr Handy.
    Dass inzwischen die Oldorder in der Kleidung lockerer sind als die Neworder war erstaunlich.
    Z.B. ein Neworder darf keine Polohemden tragen, da es sich nur um ein T-Shirt mit Kragen handelt,
    dagegen ein Oldorder kann ein tomatenrotes Polohemd tragen.
    Mit einem weiten Herzen und der tiefen Liebe zu den einzelnen Menschen kann ich das alles tolerieren,
    doch ich merke, es gibt allzumenschliche Regeln, die für mich nicht religiös begründbar sind.
    Tatsache bleibt, dass ich nach 11 Aufenthalten bei den Amishen und das bis zu einem halben Jahr viele Freunde fürs Leben gefunden habe und heute weiß, dass mein Platz in Deutschland ist und nicht in der Mitgliedschaft in einer Amishen Gemeinde.
    Hier kann ich in der Welt ein Licht für andere sein, dort bin ich vielleicht mal ein kleiner Impuls,
    der dann an der Gemeindeordnung wieder zum Erliegen kommt.
    Ich bin jedesmal wieder inspiriert und tief berührt von der Liebe und dem Vertrauen ,
    das mir in den Familien entgegenkommt und fühle mich dadurch gesegnet und bestärkt.
    Hans

    Wer gerne fragen stellen will an eine echte Amishe ist bei Katie Troyer, Sarasota, Florida richtig.
    Sie ist ein Pennsyvania dwarft ( Kleinwüchsige ) und lebt nun als freie Fotografin und
    ehemalige Redakteurin von Pathway Publisherin in Florida.
    Man kann sie bei facebook finden.
    Bitte nur auf englisch schreiben, sie wird zumindest in englisch antworten.
    Gerne kann man sie auch befragen, warum sie heute nicht mehr in der Amish- Gemeinde lebt
    und wie ihr Weg in die mennonitische Gesellschaft verlief.
    Sie kennt sich shr gut aus bei allen Amish-Fragen und antwortet gerne.


    Gruß Hans

    Immer wieder bin ich in der Lage direkten Kontakt zu Amishen in Ohio oder in anderen Siedlungsgebieten aufzubauen.
    Wenn jemand von euch tatsächlich den Kontakt sucht, dann bitte mich zu kontaktieren über meine Werkstatt: buchhandwerk.com
    Ich bin gerade wieder zwei Wochen dort gewesen und habe viele Kontakte aufgefrischt.
    Wer in Englisch fit ist kann auch gerne mal bei facebook " katie troyer, florida" reinschauen, die ist zwar nicht mehr Mitglied bei den Oldorder Amishen aber lebt im Eldorado der Amishen, wo alle in den Urlaub gehen den Winter über. Pinecraft, Sarasota ist bei Tampa und eine Feriensiedlung seit 30 Jahren wo viel Amishe aus den ganzen Staaten hinkommen. Dort kann man alle Richtungen der Amishen finden und im Urlaub sind sie auch besonders aufgeschlossen um neue Kontakt zu knüpfen.

    Hallo, was wäre deine Motivation Amishe kennen zu lernen?
    Bitte teile mir deine Beweggründe mit und welche Form von Kontakt du möchtest.
    Ich habe bis zu einem halben Jahr in verschiedenen Amish-Gemeinschaften mitgelebt .
    Gruß Hans

    Wer ein paar brauchbare Dukumentationen zum Thema Amish sucht findet unter



    Die Amish 1/6


    ein gute Folge.
    David E. ist ein alter Freund von mir und echt offen für eine kritische Auseinandersetzung.


    Die Bibelbauern von Belize


    ist eine andere sehr sehenswerte Doku.
    Die Filme der Ex-Amishen sind sehr schwach und zeigen keine repräsentative Auseinandersetzung mit dem Austritt.

    Hallo,wer also für einen Hauskreis, Kirchengemeinde , eine Schulklasse oder sonst eine interessierte Gruppe was sucht kann bei mir anfragen. Ich halte Vorträge und berichte mit Dias aus meinem Leben bei den Amishen in Ohio, Pennsylvania, Tennessee, Kentucky, Main, Florida.
    Bei 10 Aufenthalten konnte ich einige Gemeinschaften und viele Familien kennenlernen.
    Hans

    es gibt schon Amishe, die über eine Bibliothek eine email-adresse unterhalten.
    einige arbeiten in Firmen und haben dann dort auch die Gelegenheit ins Internet zu kommen.
    In den Häusern gibt es keinen Strom und somit keinen Zugriff.
    Als Betreiber von diesem Forum haben wir aus vielen eigenen Erfahrungen (10) Aufenthalte bei den Amishen, das Anliegen sinnvolle und wahrheitsgetreue Informationen heraus zu geben.
    Brieffreundschaften lassen sich teilweise vermitteln oder auch mal eine Möglichkeit dort mitzuarbeiten.

    Wiedertäufer heißen sie, da die ersten Gläubigen in Zürich 1525 und alle, die bereits als evangelisch oder katholisch Kindstaufe erhalten haben sich beim Beitritt zu der neuen Bewegung mit der Glaubenstauf Makus 16, Vers 16 haben nochmals taufen lassen, was streng gegen das Verständnis der Kirchen ging.

    Jakob Amman gehörte zu den Wiedertäufern aus der Schweiz und wurde Landläufig deshalb als Schweizer Bruder bezeichnet. Er schloss sich den" Wiedertäufern "oder "Schweizer Brüdern", auch Mennoniten gemannt an und verfolgt strenge Glaubensformen, die von 1693-97 zu einer Abspaltung, die nach ihm Amishe genannt wurden führte. Als Leiter der Gemeinde war er zum Prediger (Oberprediger, also Bischof) gewählt worden, was einem ordentlichen Pfarrer oder Priester in den großen Kirche gleich kommt, aber ohne theologische Ausbildung.

    Lieber Martin, mit einer Kuckusuhr kann man glaube ich nichts falsch machen. Aber bitt schreibe mir mal, wer da heiratet und wo? Zu welcher Gemeinde gehören die Leute?
    Ein absolut gutes Geschenk ist auch etwas aus Holz oder Naturmaterial, schöne Schale. Die Frauen lieben sehr gestickte Tischdecken und Deckchen oder auch ein Set Nachtischschälchen mit Blumen drauf aus dem türkischen Laden, möglichst schillernde Farbe. Nicht gerade ein guter Geschmack, wie wir es kaufen würden. Achtung! Geschenke werden nicht am Hochzeitstag überreicht, erst bei einem späteren Besuch.
    Schreib mir mal einen Mail, dann kann ich Dir mehr Infos geben.
    Gruß Hans

    Die Amishen sind in verschiedene Gruppen zu unterteilen, manche nehmen den Missionsbefehl sehr ernst , aber erwarten natuerlich,dass die Leute zu ihrer Gemeinde und Gruppierung kommen und sich dort taufen lassen. Man kann sagen, dass es unter den Schwarzentruber Amish, die noch konservativer als die Old-Order-Amish sind am wenigsten missionieren. Es ist kaum moeglich ueberhaupt mit ihen in Kontakt zu treten, selbst als Amisher. Die Gemeinden sehen es im Allgemeinen nicht als Notwendigkeit an zu missionieren, weil fuer einen US-Amerikener es kaum interessant ist so ein einfaches Leben zu fuehren und die es schon versucht haben sind meistens an der harten Arbeit und der Sprache gescheidert. Ich kenne viele Leute, die einige Jahre dort gelebt haben und letztendlich wieder weggegangen sind, weil sie sich nie ganz akzeptiert fuehlten. Wir haben es nicht nur mit wiedergerborenen Christen zu tun, nur einzelne Amishe sind in diesem Sinne glaeubig und sehen es als einen Auftrasg an andere zu Jesus zu fuehren. Diejenigen, die Autos haben und Amish-Mennonites genannt werden sin dsehr fuer Mission und haben auch fuer ihre eigenen Kinder Evangelisationen. Sie predigen in englisch und haben einige Familien, die zu ihnen kommen und bleiben. Wir haben es mit einer strickten Lebensform zu tun, die sich zwar auf die Bibel beruft, aber auch viele eigene Regeln und Interpretationen hat, aehnlich wie die heilige Tradition der Katholischen Kirche,die in den letzten 2000 Jahren entstsanden ist, aber mehr eine kulturelle Ausrichtung hat, als eine biblische Legtimation. Das orthodoxe Denke hat eine unheimliche Kraft fuer den Zusammenhalt einer Gruppe, aber es ist nicht vom Geist Gottes, der Liebe und der Freiheit in Christus beseelt.
    Ich halte es fuer wichitg Menschen zu Juengern Jesu zu machen und nicht zu Mitgliedern in einer Denumination.

    Eine Einladung an Frank-Norbert, wenn Du moechtest kann ich Dir eine AMish-Familie nennen, bei denen Du das life erleben kannst und dann wird Dein Wunsch nach solch einem Leben staerker oder schwaecher sein, auf jeden Fall um eine Lebenserfahrung reicher.
    Gruss Hans

    Hallo aus dem Amish-Country Ohio. Seit einige Wochen bin ich wieder hier und besuche jeden Tag Amish-freunde. Ihr koennt mir mitteilen , wann und warum Ihr hier her kommen wollt und ich koennte eine Familie besuchen, wo das moeglich waere. Anfragen bitte direkt an meine e-mail Adresse.
    Gruss Hans