Posts by concarne

    Old Order Menonite haben noch Kolonien in Bolivien und in Chile.


    Deutsche Menoniten gibt es viele in Paraguai in eigenen Koloniesiedlungen, mit eigenen Schulen und Radiosender etc, also eine kleine Stadt für sich, allerdings sind das weniger traditionelle Menoniten mit den alten Kleiderordnungen, sondern eher moderne, wie auch in Deutschland oder Schweiz oder Kanada.

    Das sind überwiegend keine Russlanddeutsche mennoniten.


    Die meisten Russlanddeutsche mennoniten, die dort unter dem Sammelbegriff Baptisten geführt wurden, nennen sich hier Brüdergemeinde oder oft freie bekennende Christliche gemeinde oder ähnlich.


    Wenn du mal mit einer Suchmaschine den Begriff mennoniten eingibst, bekommst du auch ein paar links zu Homepage einzelner Gemeinden Russlanddeutscher Mennoniten, darüber hinaus ist es schwer etwas im Netz über die zu finden.

    Ich bin der meinung, daß genau da der Hacken ist, wenn man (ich meine es jetzt im allgemeinen und nicht auf die user hier bezogen) die eine Methode unkritisch verteufelt und eine andere unkritisch glorifiziert.


    Man muß bei allen neuen Lösungswegen auch kritisch hinterfragen, ist es wirklich eine Verbesserung oder gibt es Nachteile die uns noch nicht bekannt sind.


    Nehmen wir mal die Windenergie als Beispiel.


    Inzwischen sind fast in ganz Deutschland Felder von Winkraftanlagen vorhanden und nur in einigen wenigen Fällen war es sinnvoll diese aufzustellen.


    Wind ist zu unstätigt als das man es für Energiegewinnung einsetzen könnte.
    Nun kann man ja meinen, wann immer es windig ist, wird Energie gewonnen und die kann man dann nutzen und dafür andere Ressoircen einsparen.


    In der Realität funktioniert es aber ganz und gar nicht, oft kommt ein Wind auf es wird energie ins Netz eingespeist und die konventionellen Kraftwerke müssen ihre Anlagen drosseln.
    Eine halbe Stunde später ist der Wind weg und die Kohle etc Kraftwerke müssen ihre Produktion steigern.


    Im Ergebniss wird durch das ständige drosseln und hochfahren der konventionellen Kraftwerke mehr Energie verbraucht als wenn man sie gleichmässig betreiben würde.


    Die "gewonnene" Windenergie ist zu niedrig um diese Verluste auszugleichen.


    Wir haben also teure Stromkosten weil Windenergie gefördert wird, wir haben einen höheren Energieverbrauch als früher und wir haben verschandelte Landschaften.


    All diese Nachteile waren den Grünen bekannt, dieses Wissen wurde todgeschwiegen, weil man sonst ja seine Werte verkauft hätte, Winenergie ist ökologisch sinnvoll.

    Hmmm, stimmt ich wohne zur zeit in Berlin = Stadt,


    ich habe früher eine lange Zeit meiner Kindheit in einem Dorf in Asien verbracht.


    Im wesentlichen und allgemeinen ist Dein Statement richtig Minister, es ist mir immer noch schleierhaft wo der Vorteil der Holzverbrennung im Gegensatz zu Ölverbrennung liegt.


    Zitat: "Deswegen macht es sehr wohl etwas aus, wie der Einzelne mit Rohstoffen umgeht."


    Genau darum geht es mir, um Verantwortungsvollen Umgang mit Rohstoffen.
    Meine Frage war auch nicht gestellt um hier einen Streit zu provozieren oder besserwisserisch zu sein.


    Ich habe lediglich keine Argumente gesehen, die für das Holzverbrennen sprechen und deshalb gefragt, ich hatte den Eindruck, daß den meisten hier, diese Vorteile bekannt sind, nur mir nicht.



    Bleiben wir dabei ruhig bei der Umgebung von Fuhrmann, um nicht zu sehr verallgemeinern.


    gruß concarne, ein Mennonit, der durchaus bestrebt ist den Konsumterror nicht mitzumachen aber bitte mit Gehirn.

    Quote

    Original von Fuhrmann


    Ich versuche mein Haus so weit wie möglich mit Holz zu heizen. Das gelingt mir auf Grund Zeitprobleme nicht komplett. Aber es gibt mir eine Zufriedenheit, eien Zufreidenheit die sich darin spiegelt für jedes Stück Holz dass ich feuere kein Öl zu verbrauchen. Die Arbeit im Wald bietet mir körperliche Bewegung an der frischen Luft, das hacken und schichten des Holzes ein Sicherheitsgefühl für den kommenden Winter.


    also das verstehe ich nicht so ganz, inwiefern ist Holz besser als Öl.


    Wenn ich so an Afrika denke wo das letzte Holz für Feuer und Essen kochen verbraucht wird und die Wüste sich immer weiter ausdehnt.


    Meiner Meinung nach reicht das Holz nicht für alle.