Amish Grace Movie

  • Ich habe gerade Amish Grace gesehen *noch mal ins Taschentuch schnieve*.
    http://www.amazon.com/Amish-Grace-Kimberley-Williams-Paisley/dp/B003V3FSO6/ref=sr_1_1?s=movies-tv&ie=UTF8&qid=1322866440&sr=1-1


    Also "dekotechnisch" war der Film echt weit hergeholt:
    1. Die Old-Order-Amish-Frauen in Pennsylvania tragen keine Schürzen in der Farbe des Kleides, sondern nur schwarze.
    2. Am Sonntag würde keine amische Familie Wäsche auf der Leine lassen.
    3. Der Capezipfel einer Lehrerin würde niemals so schlampig aus der Schürze gucken.
    4. Keine amische Frau hat so kurze Haare wie die Hauptdarstellerin
    5. Junge Mädchen tragen am Montag keine weißen Organzaschürzen...nur am Sonntag beim Gottesdienst.
    6. Kein amischer Junge hätte sooo lange Haare wie der Rothaarige im Film. Und sie hätten auch keinen Stufenschnitt, sondern nur die üblichen "Pisspottschnitte"...ihr wißt schon was ich meine ;)
    7. Sobald ein Verwandter gestorben ist tragen alle Familienmitglieder ein Jahr lang Schwarz. Und nicht nur auf der Beerdigung.
    8. Eine so kleine Gemeinde trifft sich für den Gottesdienst nicht in der Scheune, sondern im Wohnhaus.
    9. So schlampig frisiert, wie manche Frauen und Mädchen waren, würde sich kein amisches weibliches Wesen in die Öffentlichkeit wagen.
    10. Im Bett trägt keine amische Frau ihr Organzahäubchen, sondern eine Nachtmütze oder ein Kopftuch.


    Nun gut, ich habe den Film mit sehr kritischen Augen gesehen. Aber wenn man das Hollywoodgeschnörkel mal beiseite läßt, dann hat er extrem viel Tiefgang. Es ist meines Erachtens sehr viel rübergekommen, was ich auch im Buch Amish Grace gelesen habe. Denn es ging ja um Vergebung. Das aus den Mündern von wirklich herzzerreissend spielenden Schauspielern, mit entsprechenden Gesichtsausdrücken vermittelt zu bekommen, geht unglaublich ans Herz und macht das Ganze sehr nachvollziehbar. Allerdings vermute ich, dass die Geschichte der Hauptdarstellerin, die nicht verzeihen konnte, an den Haaren herbeigezogen ist. Irgendwie muß man den Film ja spannend gestalten....vezeiht sie oder verzeiht sie nicht?
    Und die schauspielerische Leistung der Witwe des Mörders was unglaublich. Ich frage mich wirklich, wie man solche Gefühlsausdrücke absichtlich gespielt ins Gesicht bringen kann. Hut ab!

    Edited 2 times, last by Agranzow ().