Amish Grace

  • Vielen Dank für den Link!


    Der Film ist echt bewegend.


    Man kann daraus viel über Vergebung lernen.


    Aber ich finde auch die Frage, die im Film gestellt wird berechtigt: Wieso wird einem Mörder vergeben, aber jemand der sich nur an gewisse Regeln nicht halten will, wird verbannt...



    nachdenkliche Grüße von Keturah

  • Die Antwort, liebe Keturah, ist für Täufer, viele Baptisten und andere Freikirchler relativ klar: Durch die Glaubenstaufe begibt sich ein bekennender (bzw. wiedergeborener) Christ in sichtbare Distanz zu sündigen Welt und orientiert sich am Reich Gottes.


    In dem Maße, in dem z.B. eine getaufte Old Order Lady eigenmächtig die Anzahl ihrer Haarnadeln oder Schürzenfalten verändert, entfernt sie sich von der Gemeinde. Wenn dagegen alle getauften Gemeindemitglieder, Männer wie Frauen, einstimmig Nadeln, Falten oder andere scheinbare Kleinigkeiten neu festlegen, stärken sie ihre Gemeinschaft, die so und nicht anders erscheinen möchte.


    Folglich gelten für Gemeindemitglieder erheblich strengere Maßstäbe als für weltliche Menschen. Denn wer sein Taufversprechen bricht, hat in jedem Fall schlimmer gehandelt als jemand, der die Gebote Gottes und die Ordnung seiner Gemeinde gar nicht kennt.

    Edited 2 times, last by gisela ().

  • Die Antwort, liebe Keturah ist für Täufer, viele Baptisten und andere Freikirchler relativ klar: Durch die Glaubenstaufe begibt sich ein bekennender (bzw. wiedergeborener) Christ in sichtbare Distanz zu sündigen Welt und orientiert sich am Reich Gottes.


    Dem muß ich jetzt doch widersprechen. Zumindest was die Täufer betrifft. Bei den Old Orders mag es zutreffen, was aber eine negative Folge der Verfolgung* ist von der sie sich noch nicht befreit haben.
    Der sich zu Gott bekennende, hebt die Gegensätze auf. Er erkennt das Gott jeden Menschen genau gleich lieb hat und keinen Unterschied macht. Jeder Mensch wird für den Gläubigen zu Gottes Geschöpf.



    *Um Verräter auszuschließen, war während der Verfolgung auf Auffälligkeiten geachtet und, Bann und Meidung verstärkt eingesetzt worden. Eine Maßnahme die in dem Zeitpunkt überlebenswichtig war und Menschenleben rettete. Aber heutzutage werden diese Instrumente unverhältnismäßig eingesetzt, haben dazu meist nichts mit der Regel Christi zu tun. Geht es doch fast immer nur um weltliche Sachen.

  • Ich finde es lohnt sich. Mehr Gefühl/Vergebung gibt es nicht. Find ich. Klar gibt es hier und da auch mal Momente die zeigen, daß es halt eine Verfilmung ist und vielleicht originaler sein kann (Schminke, Kleidung, Deko etc.). Aber worum es geht und das es ja wahr ist kommt mehr als gut zur Geltung.