Die Politik Jesu - der Weg des Kreuzes

  • Die Politik Jesu - der Weg des Kreuzes


    Autor John Howard Yoder


    Agape verlag


    deutsch
    (auch in englisch Erhältlich: The politics of jesus
    ISBN 3-88744-000-5


    (Das Buch ist etwas schwer zu lesen, mit vielen Fussnoten und Verweisen)


    Ist das Leben und die Lehre Jesu auch im politischen und gesellschaftlichen Bereich für die Christen maßgeblich? Hat nicht schon Paulus die radikale Ethik Jesu eingeschränkt und den irdischen Realitäten angepasst?


    Yoders Antworten scheinen überraschend einfach und sind doch oft schwer zu akzeptieren, weil sie vom Leser in die Praxis seines Lebens in Gemeinde und Welt umgesetzt werden wollen. Aus der Lektüre des Lukasevangeliums entwickelt er das Programm Jesu. Er verfolgt seine Anwendung in den frühen Gemeinden und seine Ausformulierung durch den Apostel Paulus. Yoder entwirft das überzeugende Bild eines biblisch begründeten Pazifismus und eines christologisch orientierten radikalen gesellschaftlichen Engagements. Die Menschwerdung Gottes hat Folgen für das Leben und Zeugnis der gläubigen Jünger - heute wie zur Zeit des Neuen Testamentes.
    Aus dem Vorwort von Jürgen Moltmann

    Liebe gibt es nicht ohne Gerechtigkeit, und die nicht ohne Hass auf Ungerechtigkeit, nicht ohne offenen Widerstand. Wahre Liebe kann es nur unter Gleichberechtigten geben, nicht von oben nach unten und nicht von unten nach oben .