Mit Pennsylvaanisch-Deitsch darich's Yaahr

  • Ich nenne wieder ein neues Buch mein Eigen :)


    Wer sich das von mir hier bereits erwähnte Neue Testament auf Pennsylvania-Dutch nicht besorgen kann, der könnte über dieses Buch einen Eindruck des amischen Dialektes erhalten:


    http://www.amazon.de/Pennsylvaanisch-Deitsch-darichs-Yaahr-Deutsch-pennsylvanischer-Arbeitskreis/dp/393746719X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1262204942&sr=1-1


    Ein Lesebuch für Großeltern und Enkel (lt. Untertitel)
    Es enthält nach Jahreszeiten (Monaten) gegliedert Erzählungen, Gedichte und Erlebnisse.
    Laut vorlesen ist echt lustig (zumindest für die, die nie einen Dialekt gelernt haben, wie mich)!
    Hier ein kleiner Auszug:


    Pennsylvaanisch-Deitsche Schprichwadde:
    Wann mer uff der erscht Daag vum Yaahr schafft, muss mer darich's ganz Yaahr schaffe.
    Denk zweemol, schwetz eemol---awwer net wann Feier ausbrecht.

  • diese "sprache" ist fürdeutsche wohl leicht. Ich verstehe schon einges, bevor ich es lene. Wenn amische langsam reden wäre das wohl leicht für uns. So schwer wie niederländisch etwa.unterscheidet sich kaum. Notfalls geht noch english, oder ?

  • Hallo!
    Wir konnten uns mit unserer Gastgeberin in Pennsylvania ganz gut verständigen. Wenn man selbst langsam deutsch spricht und eher einfache Wörter verwendet, geht es ganz gut. Vom Verstehen her war es für mich auch kein großes Problem, ist eben doch den süddeutschen Dialekten ziemlich ähnlich. Und deutsche Lieder werden dort auch gesungen, war ganz schön, daß wir alle zusammen "Welch ein Freund ist unser Jesus" anstimmen konnten.
    Gruß,
    Knickvogel.