Die Old Order Amish

  • Hallo,


    hab ein neues Buch entdeckt.


    Die Old Order Amish


    Aus dem Klappentext:


    Das Leben der Old Order Amish hat sich in den vergangenen zwei Jahrhunderten kaum verändert. Mit Pferdekutschen, alten Trachten und ihrem altertümlichen deutschen Dialekt leugnen sie beharrlich alle Entwicklungen der Industriellen und Postindustriellen Revolution. Etwa 85 000 Menschen leben noch heute in den USA und Kanada nach den strengen Regeln des konservativsten Teils der Mennoniten. Silke Langwasser gibt einen Überblick über die faszinierende Geschichte der Old Order Amish. Ihre Herkunft aus dem Täufertum und die Abspaltung von 1693, ihre Lebensweise, ihre Reaktion auf den Amerikanischen Bürgerkrieg und die Weltkriege im 20. Jahrhundert erläutert sie ebenso anschaulich wie die sozialen Strukturen, die im Lauf der Jahrhunderte eine ungewöhnliche Kontinuität aufwiesen. Religiöse Aspekte wie Gottesdienst, Taufe und Beerdigung und ihre Bedeutung für das Überleben der Gemeinschaft sind weitere Themen. Mit einem religionssoziologischen Ansatz gelingt der Germanistin und Historikerin eine möglichst ungefärbte Darstellung dieser außergewöhnlichen Minderheit.


    Viel Spaß beim lesen..

    Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.

  • Hallo!


    Wer hat es bereits gelesen und kann etwas dazu sagen?
    Es wäre bzw. wird wohl das nächste Buch werden, das ich mir zulege.

  • Ich habe es gelesen, ist zwar schon ein paar Tage her, aber es ist eine sehr informative Einführung in das Thema und fasst das wichtigste zusammen.
    Dieses Buch ist besser als das Buch von Esther, Esther geht sehr auf die Probleme im Lancaster ein, damit bekommt sein Buch einen subjektiven Beigeschmack. Amisch ist mehr als das was Esther schreibt.
    Das Buch von Langwasser ist Objektiver, man kann sich seine eigene Meinung bilden.

    ... mit Pferden arbeiten .....

  • Hallo,

    es war rein zufällig mein erstes Buch welches ich mir zum Thema Amische zugelegt habe.

    Für alle die, die es sich auch zulegen möchte hier die ISBN: 978-3-8288-9586-7

    Erschienen ist es im Tectum Verlag Marburg, meine Ausgabe ist von 2008, 173 Seiten.


    Das Buch kam mir sehr wir eine wissenschaftliche Abhandlung oder einen Aufsatz daher. Es waren geballte Informationen ohne Schnörkel und persönliche emotionale Interpretationen. Aus meiner Sicht, weniger Unterhaltung als tieferes Einlesen in die Materie. Der Vorteil dieses Buches ist seine kompacktheit, viel Info auf kleinem Raum. Für jeden der wissenschaftliche Abhandlungen konzentriert gut durch lesen kann, ist es für mich ein sehr guter Einstieg.