Wieso habe ich mich auf dieser Homepage Registriert

  • Guten Tag!


    Uns würde interessieren, weshalb Ihr euch auf dieser Homepage Registriert habt ...


    Es haben sich nun schon einige hier im Forum auf www.amisch.de registriert, das ist erfreulich. Wir sind gerade Mal etwas über ein halbes Jahr online.

    Bis auf wenige Ausnahmen hat jedoch keiner etwas zum Forum beigetragen. Sei es in Form einer Frage, Antwort oder eines neuen Themas.

    Deswegen würde es uns konkret interessierten, was die Beweggründe wahren, sich hier in diesem Forum zu Registrieren???


    Wir erhoffen uns aufgrund der Antworten, besser Wünsche und Interessen der Forenmitgliedern eingehen zu können.


    Wer nicht weiß wie man hier im Forum etwas schreiben kann, der hat die Möglichkeit im Testforum, zu finden in der Forenübersicht ganz unten, die Funktionen auszuprobieren. Einfach Thema starten und loslegen. Selbstverständlich muß man dazu im Forum angemeldet sein.


    Der Administrator

    Liebe gibt es nicht ohne Gerechtigkeit, und die nicht ohne Hass auf Ungerechtigkeit, nicht ohne offenen Widerstand. Wahre Liebe kann es nur unter Gleichberechtigten geben, nicht von oben nach unten und nicht von unten nach oben .

  • Ich habe mich auf dieser Homepage registriert, weil ich eine Seite suchte, die mir viele Infos über die amish-people liefern kann. Ich habe sie mit "amisch.de" gefunden und besuche sie nun regelmässig. :)


    Samoa

  • Ich habe in der Zeitschrift "Freiteit Im Sattel" einen Artikel über eine Amish-Familie gelesen und da mich das Thema "Amish" sehr interessiert hat und ich zur Zeit ein Thema für ein Schulreferat suche, habe ich mich dafür entschieden. Die wenigsten wissen etwas genaues über die Amish-People und so wäre es geradezu wunderbar informativ :)
    Außerdem habe ich gedacht, hier vielleicht mit ein paar Amish reden zu können, sie nach Erfahrungen zu fragen, wenn das möglich ist....

  • Hallo,


    samoa und sweetSTARGIRLIE, danke für eure Einträge!
    Wir hoffen weitere kommen noch dazu, es Registrieren sich ja ständig Leute auf dieser Homepage!


    Es ist uns Aufgefallen, dass viele auf Grund einer Schul bezw. Studienaufgabe auf diese Homepage finden. Leider wenden sich die meisten mit ihren Fragen per Mail an uns, so kommt hier nie eine Diskussion zu standen. Deshalb können wir uns nur wiederholen, und alle die hier auf der Homepage sind bitten, ihre Fragen ins Forum zu posten.

    Liebe gibt es nicht ohne Gerechtigkeit, und die nicht ohne Hass auf Ungerechtigkeit, nicht ohne offenen Widerstand. Wahre Liebe kann es nur unter Gleichberechtigten geben, nicht von oben nach unten und nicht von unten nach oben .

  • Laso ich bin auf die seite gekommen, weil wir in der Schule was über die Amish machen und ich das total interessant finde. Und Foren finde ich sowieso super. :D

    Lavinnia :-)


  • Tja und ich hab mich registrierenlassen weil ich seit dem Film "Der
    einzige Zeuge" angefangen habe nach Informationen über die Amischen im
    Web zu suchen (in der hiesigen Stadtbücherei giebt es in der Abteilung
    "Religion" soweit ich gesehen habe kein Buch über diese Menschen(voll
    traurig sowas,ich denke ist Absicht sowas).


    Tja und dann habe ich angefngen mein Leben umzugestalten soll heißen
    kein Radio,kein T.V. mehr,das war erst ein Versuch weil ich wissen
    wollte ob ich es aushalten könnte...nun mache ich das schon fast 1/2
    Jahr so und mir fehlen diese Geräte auchnicht,hab sie alle in den
    Keller gestellt zusammen mit meiner Musikanlage(HiFi).


    Komisch auch die CD'S und all das brauche ich garnichtmehr und ich habe
    angefangen mit Werkzeugen zu arbeiten die nicht elektrisch sind(habe
    als gelernter Tischler eh Handhobel verschiedener Art (bloß wenn ich
    total kaput war hab ich zur Bohrmaschiene gegriffen*ggg*.


    Ist wiedermal etwas ausführlich was ich hier schreibe *der PC ist so
    ziemlich das einzige der mir wirklich fehlen würde(nebst der
    Waschmaschine*lach*)*grübe*.


    Das schlimme was mir überings aufgefallen ist,ist das es hier zulande
    immer nötig ist entweder einen Glauben für seine Handlungsweise zu
    benennen oder sowas,soll heißen es wird nicht tolleriert wenn ich (wie
    es bei mir ist)aus Einsicht,einfach aus Überzeugung so lebe ohne
    Glaubensgemeinschaft hinter mir.


    Also ich finde den Weg der Amischen gut und richtig wenn ich auch nicht
    in allem diesen Glauben unbedingt teile.
    Ich finde es toll das sie sich nicht abhänging und erpressbar machen
    wie eigentlich jeder von uns der in diesem Wirtschaftsysistem lebt.


    winke Reinhard :-) 

  • Habe schon viel von den amish gehört (59 jahre alt)
    Deshalb die neugier, mehr zu erfahren.
    Bewundere konsequentes, fast stures beharren an überzeugungen - auch wenn es nicht die meinen sind.

  • Hallo @ all,


    ich habe mich deswegen hier registriert, weil ich mich sehr für die Kultur und das Leben der Amish interessiere.


    Leider habe ich wenig Zeit und kann deshalb nur gelegentlich reinschauen.


    Ich werde versuchen mich so oft wie möglich zu beteiligen



    Liebe Grüße Dianira

  • :] Hallo aus dem FERNEN "WILDEN WESTEN" CANADAS!!!!
    Wir leben hier in den FOOTHILLS, ca. 30 km suedwest von Calgary/Alberta!!
    Wir haben unsere "Mini-Ranch" (20 acre = 10 ha)! Mit uns leben 6 Pferde (5 quarter-Horses und 1 Araber),
    1 Hund (Deutscher Schaeferhund/Akida-Mix, 75 Kg) und ein Scheunen-Kater hier!
    Wir leben hier seit 20 Jahren und fuehlen uns im "ECHTEN COWBOY-COUNTRY" wohl!!! Viele Filme werden hier gedreht!! Clint Eastwood u.a. drehten hier und fuehlten sich wohl!!
    Zu dem Thema "AMISH" bin ich ueber die web-seite: lehmans@com oder www.countrylife.net gekommen! SEHR ZU EMPFEHLEN!!!!
    Wie wir hier sagen "back to the base", was soviel heisst wie "ZURUECK ZUR BASIS" bedeutet nicht, dass wir zur "STEINZEIT ZURUECK WOLLEN", nein, es bedeutet, dass wir uns GEDANKEN UEBER EIN "EINFACHERES LEBEN" machen!
    Habt Ihr schon mal am Tisch gesessen und aufgeschrieben, was wir alles so haben und haben wollen (linke Seite) und was wir WIRKLICH benoetigen (rechte Seite)?????? Wir finden heraus, die LINKE Seite ist "ellenlang", die RECHTE vielleicht nur "ein paar Zentimeter"!!!!
    Ich "ertappte" mich dabei, morgens eines meiner Pferde "anzuspannen" und die 10 Km ins Town mit dem Buggy zu fahren!!!!!!!.......40 Minuten!!!!! Mit unserem Jeep nur 10 Minuten!!! Aber,....ich hatte vorher nie soviel Spass!!!! Kleinigkeiten koennen unser Leben "aendern" oder besser, schoener (gemuetlicher) machen!!! Schaue ich in unsere Zeitungen so finde ich in den Todeesanzeigen (makaber????) das Alter von 85, 91, 98 und 104 nicht SELTEN!!!! Selbige Anzeigen aus der STADT CALGARY (980.000 Einwohner) zeigen mir Altersgruppen von 56, 62,71,....vielleicht irgendwann mal 80!!!!! Woran liegt das?????
    Mit dieser KLEINEN STORY wollte ich als NEWCOMER nur mal einen Denkanstoss geben!!! Spaeter mehr!!!

  • Der Grund für meine Registrierung war ganz praktischer Natur: Man kann die Forenbeiträge nicht lesen, ohne sich zu registrieren :]
    Aber ich bin auf diese Seite gekommen, weil ich mich für das Leben der Amish interessiere. Ich finde es gut, das Leben dem Glauben unterzuordnen und nicht umgekehrt. Ich suche nach einer Möglichkeit, das Leben der Amish persönlich einmal kennen zu lernen, bin jedoch als Student kurz vor dem Examen zeitlich und geldlich nicht übermäßig flüssig. Und das Weltweite Netz hat sehr viele Informationen, wo ich weder an eine Uhrzeit gebunden bin, noch irgendwelche Bücher holen muß.
    Grüße

  • Hallo,


    ich bin vor kurzem durch Zufall auf die Seite "amisch.de" gestoßen und finde es interessant, dass sich so viele junge Leute für die Lebensweise der Amischen und Mennoniten alter Ordnung interessieren.


    Auf die Pennsylvaniadeutschen, zu denen die Amischen ja gehören (bis auf ein paar Indiana-Amische, die Schweizerdeutsch sprechen), bin ich vor 10 Jahren gestoßen, als ich an der Uni eine Arbeit über französische Lehnwörter im Pfälzischen schrieb. Die Pennsylvaniadeutschen sprechen ein Pfälzisch des 18. Jahrhunderts, allerdings angereichert mit allerlei englischen und alemannischen Elementen und Strukturen. Und wenn man feststellen will, wann ein französisches Lehnwort ins Pfälzische gekommen ist, muss man sich nur die Amischen anschauen: Kennen sie das Wort, war es bereits vor ihrer Emgiration in der Mundart (also in der Regel vor 1680 bis 1720), kennen sie es nicht, kam es erst in der französischen Zeit der Pfalz in die Mundart (ca. 1797-1815).


    Irgendwann später schrieb ich dann eine Arbeit über das Pennsylvaniadeutsche selbst. Aus dieser Zeit habe ich viele Freunde und Bekannte, zum Teil Amische.


    Seit 1997 publiziere ich zweimal jährlich die pennsylvaniadeutsche Zeitschrift "Hiwwe wie Driwwe". Sie ist komplett im Dialekt und damit der Sprache der Amischen geschrieben. Heute sprechen diese Sprache 300.000 bis 500.000 Menschen in Nordamerika - ca. 150.000 davon sind Amische und weitere 50.000 Old Order Mennonites und andere christliche Sekten. Der Rest sind überwiegend ältere Lutheraner und Reformierte (UCC).


    Ich freue mich auf anregende Diskussionen hier im Forum.

  • Hello Michael Werner,


    Ohh, ich bin yusht grad sadde verstaunt, ass en Kerl do nei gefune hot, was deitsch schweze gleicht. Well mer hesse dich wellkomm do, un hen hoffning du kannsh dich hem mache.


    Minister

    Liebe gibt es nicht ohne Gerechtigkeit, und die nicht ohne Hass auf Ungerechtigkeit, nicht ohne offenen Widerstand. Wahre Liebe kann es nur unter Gleichberechtigten geben, nicht von oben nach unten und nicht von unten nach oben .

  • Oh ya, ich hab ferschur kenn Druwwel fer mich deheem mache uff sellem Gewebb-Blatt. Mer welle yuscht hoffe, ass die annere B'sucher net gebaddert sinn, wammer schtaerte deitsch schwetze minanner.
    Eenicherweg! Mer welle sehne, was sie saage dewehe.


    Machs guud un hald die guud Arewet uff.

  • ein Teil meiner Vorfahren (Mennoniten) sind vor dem 1. WK in die USA ausgewandert. Leider sind sämtliche Informationen schriftlicher Art verloren gegangen. Ich habe die Hoffnung, über das Internet mehr zu erfahren. Vielleicht gibt es Zusammenhänge mit den Amish.
     :)

  • Hallo!
    Aktuell bin ich auf die Amish gestoßen wegen einer Ausstellung des Dt. Instituts für päd. Forschung? in Ffm. - Bockenheim. Früher habe ich das Buch von Michael Holzach gelesen ,der in den 80er Jahren eine Reportage über ähnliche Gruppen in den USA geschrieben hat. Aktuell interessiert mich das Verhältnis von Pädagogik & Religion! An Infos & Kontakten wäre ich interessiert!
    Herzlichen Dank

  • "Ich gleich die Amische!" -- was auf deutsch soviel heißt wie "Ich mag die Amischen". M.a.W.: ich bin ein bekennender Amisch-Sympathisant! Seit ich 1991 erstmals in einer amischen Familie und "Gmee" in Lancaster County zu Gast war, habe ich dort so viel Freundlichkeit erfahren und so viel Schönes erlebt, daß es mich dort immer wieder hinzieht. Mit meinen amischen Freunden empfinde ich eine tiefe geistige und geistliche Verwandtschaft, die nicht zuletzt dadurch vertieft wird, daß wir einander auch sprachlich verstehen -- sie als Sprecher des Pennsylvanisch-deutschen und ich als Muttersprachler des Pfälzischen. Unter den erklärten Eigenschaften der (meisten) Amischen finde ich folgende besonders attraktiv: Gelassenheit, Bescheidenheit, Demut, einfache Lebensformen, Unabhängigkeit vom Urteil der Massen ("Stellet Euch nicht dieser Welt gleich!"), echt christliche Prioritätensetzung nach dem Prinzip "Trachtet am ersten nach dem Reich Gottes". Freilich bleibt mir manches auch fremd, doch habe ich viel von den Amischen gerlernt -- und zwar nicht nur pennsylvanisch-deutsch!!

    Walter Sauer

  • Hallo Alle,
    ich bin auf dieser Hp registriert, weil ich mich sehr für die Amischen intressiere, vor allem Ihre Lebensweise. Dazu gekommen bin ich über meine Pferde, ich habe Arbetispferde und wenn man damit mehr machen will kommt man um die Amische nicht herum. Habe mich eingelesen und bin dauernd auf der Suche nach Büchern über die Amische. War 2000 selbst in Pennsylvania und habe mittlerweile einiges vom einfachen Leben der Amischen übernommen und merke, dass es sich damit besser leben läßt als dem ganzen Zeitgeist hinterher zu jagen. Darum finde ich die Aussage von Kloebner sehr gut " Zurück zur Basis" ! Das wäre vielleicht sogar ein eigenes Thema wert um mal etwas drüber zu Diskutieren, was braucht der Mensch denn wirklich zum Leben.


    Grüße Ralf

    ... mit Pferden arbeiten .....

  • Halllo,


    wir habe auf den Vorschlag von Fuhrmann, ein neues Forum mit dem Namen Zurück zur Basis  eingerichtet


    Der Administrator

    Liebe gibt es nicht ohne Gerechtigkeit, und die nicht ohne Hass auf Ungerechtigkeit, nicht ohne offenen Widerstand. Wahre Liebe kann es nur unter Gleichberechtigten geben, nicht von oben nach unten und nicht von unten nach oben .

  • hallo!


    wie bereits angemerkt wurde, kann man die beiträge eben nur lesen, wenn man angemeldet ist;-))
    im ernst: seit ich vor längerer zeit zufällig das buch von sue bender gelesen habe, faszinieren mich die amish. ich denke, sie "besitzen" etwas, was vielen von uns heute fehlt, nämlich ein fundament, auf dem sie ihr leben bauen: ihren glauben und das wissen, zu einer gemeinschaft zu gehören. ich hoffe, in diesem forum etwas mehr über die amish erfahren zu können.


    ingrid


    p.s. und dass die amish "pfälzisch" reden, finde ich als pfälzerin natürlich toll!

  • Hallo,
    das Leben der Amish fasziniert mich schon seit langem und ich hoffe, noch mehr über sie und ihre Motivation zu erfahren. Wie meine Namensvetterin aus der Pfalz bereits schrieb, besitzen sie offensichtlich ein tragendes Fundament für ihr Leben, etwas, das uns oft fehlt.
    Gruß
    Ingrid aus dem Norden