Gründen Amish Gemeinschaft möglich in Deutschland?

  • Mein Mann, Kinder und ich ziehen diese Monat aus Berlin in die Prignitz wo wir viel Wohnraum und Land gekauft haben, mit dem Ziel einen Glaubensgemeinschaft zu gründen, total basiert auf dem Bergpredigt, und mit einem 'einfachen Leben' sowie viele das hier umschreiben. Wir haben auch die Nützung eines alten Kirchengebaudes auf unserem Land und mein Mann, der von Gott gerufen ist, wird dort predigen. Auch werden wir viele Nächstenliebe Projekten anfangen.
    Wir wollen total autonom und unabhängig von der Welt unser Leben gestalten. Von was ich von den AMish verstanden habe, scheint das genau zu sein was wir glauben. Ich habe verstanden daß es keine Amish Gemeinschaften gibt in Deutschland. Hätten die Amish Interesse daran eine Glaubensgemeinschaft in Deutschland zu haben? Gibt es Amish in Deutschland die in einer Glaubensgemeinschaft wohnen möchten? Gibt es sogenannte 'Leader' der Amish Kirche in Deutschland oder eine Amish Kirche womit wir reden könnten?
    Wir fangen an mit Hilfe Gottes aber wir wünschen so schnell wie möglich mehrere Glaubensgemeinschaften gegründet zu haben, damit so viel wie möglich Familien mit ihren Kindern in zusammensein mit anderen Gläubigen die Zeiten die bald auf uns zu kommen, erleben können.


    Francesca

  • und wieso hat hier keiner druff geantwortet?

  • Hallo Francesca,


    ich finde Eure Idee und Euren Plan wunderschön und wünsche Euch Gottes Segen und daß viele Familien dieses Leben mit Euch teilen und Ihr eine echte Gemeinde werden könnt.


    Leider kann sich mein Freund ein solches Leben nicht vorstellen, aber ich denke, man kann auch "draußen" viel vom Amish Leben übernehmen und von ihnen lernen.


    Es wäre schön, wenn Du uns wissen lassen würdest, wie Euer Leben klappt und wie es mit Euch weitergeht.


    Alles Gute und Gottes Segen für Euch und die, die mit Euch gehen,
    Bonny

  • Ein Hinweis für die, welche aus Glaubensgründen/Gewissensgründen Bedenken haben ihre Kinder in öffentliche Schulen zu geben,
    hier in Deutschland. www.spiegel.de


    "Schulpflicht gilt auch für bibeltreue Christen"

  • Hallo Francesca!



    Ich würde mich Euch gerne anschließen! Was ist dafür zu tun?
    Gott hat auch mich gerufen - erst vor kurzem. Und jetzt kann/ möchte ich in meinem Leben nicht mehr so leben, wie ich es einst gewohnt war. Es ist so schwer ein 0815 Leben mit einem wahrhaftigen Glaube zu vereinbaren.


    Würde mich über eine Antwort sehr freuen.


    Liebe Grüße,
    Typhoon

  • fals es euch entgangen ist, haben auch früher die original-amish versucht in Deutschland und in der Ukraine zu leben, doch das ist einfach nicht möglich, weil es nicht genug Land gibt, um sich selber zu versorgen. Ich halte den Plan für bescheuert. In den USA wäre das wesentlich einfacher; es gibt dort sogar in Florida amish....naja, eure Entscheidung

  • Die Amischen sind aus Deutschland gezogen, weil sie aus politischen Gründen nicht ihrem Glauben nachgehen konnten und blutigst verfolgt wurden. Davon berichten noch heute die Lieder im Ausbund (dem Amsichen Gesangbuch). In der heutigen Ukraine leben und lebten sehr viele Mennoniten.


    Es ist gerade in den USA sehr viel schwieriger geworden, passendes Land für so einen Lebensstil zu finden. Das Land wird knapp und immer teuerer, und das im "Land der unbegrenzten Möglichkeiten".
    Wirklich Sinn machen würde eine Neugründung allenfalls noch in irgendwelchen unerschlossenen Gebieten Südamerikas. Aber z.B. auch die Ukraine würde sich anbieten, sofern sie politisch stabiler wird.


    Aber neben dem Faktor Land kommt noch die jeweilige Gesetzeslage hinzu. Nach deutschem Recht wären einige amische Besonderheiten wie z.B. keine Blitzableiter an den Gebäuden oder ihr eigenes Schulsystem nicht durchsetzbar.

  • eben. außerdem kann man mit der Gründung von Sekten ganz schöne Probleme bekommen.
    die amish wurden um 1800 in DEUTSCHLAND und Holland nicht verfolgt (nur in der Schweiz)!!

  • Was für Probleme meinst du denn da genau?


    Deutschland ist eigentlich der falsche Begriff, so etwas wie Deutschland gab es damals noch nicht.

  • naja, doch, gewisserweise schon (das gesamte Gebiet des heutigen Deutschlands). Probleme wie Verfolgung (ohne Witz!!) und wie will man die Steuern bezahlen, denen man ja verpflichtet ist?? ich glaube das wird auf die Dauer kein sehr erfolgreiches Projekt....

  • Wieso Probleme mit den Steuern? Das verstehe ich immer noch nicht. Auch die Amischen in den USA zahlen Steuern.


    (Vgl. Römer 13,1: "Jeder leiste den Trägern der staatlichen Gewalt den schuldigen Gehorsam." und Matthäus 22,15-22: "...So gebt dem Kaiser, was dem Kaiser gehört, und Gott, was Gott gehört!...")

  • naja, die meisten amish in den USA haben kein Interesse in geld und verdienen so,it auch keins (was ich auch für richtig halte, da sie sich nicht von Materialismus beherrschen lassen wollen) daraus folgt, dass sie nicht in der Lage sind Steuern zu bezahlen.

  • Das ist das idealistische Bild von den Amischen, was leider nicht besteht.
    Auch die Amischen müssen notgedrungen ans Geldverdienen denken, denn von Glauben allein kann man auch nicht in einer Amisch-Welt leben.
    Im übrigen erwirtschaften die Amische z.B. in Pennsylvania ein nicht ganz kleines Steuereinkommen, wenn man einmal von den enormen Umsätzen durch den Fremdenverkehr ihretwegen absieht.

  • ich finde "amishe" die solche Ziele verfolgen sind keine guten Vertreter dieser Sekte, da man sich eigentlich von Religion und nicht von Geld bestimmen lassen sollte. Es gibt ein paar amishe die in Ohio eine zeit lang eine Art Museum in einem typischen amish Haus betrieben, und dafür unverschämt teure Eintrittsgelder verlangten. nun lebt ein großteil dieses clans in Miami...ohne noch einen Gedanken an ihr früheres amish-leben zu verschwenden.....

  • Ich finde Ihre Idee super! Ich liebe auch die Tiere, die Natur und Gott. Bin mir allerdings nicht sicher ob Gott mit meinem Leben und Handeln bisher zufrieden ist. Ich würde auf jeden Fall sofort aus diesem Leben fliehen, wenn ich eine Möglichkeit sehen würde. Ich bin eine arbeitsame, gläubige, selbständige Einzelhandelskauffrau, die in einer Selbständigkeit vertraglich gebunden ist und keinen Ausweg mehr sieht. Ihr Eintrag ist ja schon eine Zeit her. Haben Sie eine Gemeinde aufbauen können?
    Gruß Loewchen

  • Hallo zusammen,


    leben wie die Amish und das in Deutschland. Wenn man diese Frage liest, muss man sich fragen, kann man so leben. Wir alle leben in einer Welt die geprägt wird von Profit, Habsucht und streben nach Wohlstand. Viele ( dazu zähle ich mich auch ) haben dieses Leben satt. Sie sehnen sich nach Geborgenheit, Frieden und Harmonie. Aber können wir wirklich all den Luxus so ohne weiteres hinter uns lassen? Ist es nicht schon ein innerer Automatismus wenn wir morgens aus dem Haus gehen, die 5 Km zur Arbeit mit dem Auto fahren, nach der Arbeit schnell in den Supermarkt, um dann daheim den Fernseher anzumachen um die neusten Nachrichten zu sehen? Ich kann nur für mich sprechen, ich könnte den ganzen Luxus hinter mir lassen, ein kleines Stück Land kaufen und dort abgeschieden von der kapitalistischen Welt leben. Mich selbst zu versorgen wäre noch nicht einmal das grösste Problem. Was aber unweigerlich problematisch werden würde, wäre die Zeit bevor mich die Natur selbstversorgt. Land kostet Geld, Baumaterial für den Anfang kostet Geld, zudem bin ich nicht der beste Handwerker, und man kann noch soviel anbauen es wird nicht reichen um die Grundbedürfisse zu stillen, oder will mir einer sagen, das er ein perfekter Schreiner, Schneider, Gärtner und Landwirt ist? Für Anregungen und Gedankenaustausche bin ich immer offen.
    LG Marc

  • Hallo,


    ich kann FloKie da nur zustimmen! Woher kommt eigentlich der Irrglaube, Amische würden keine Steuern bezahlen?


    Das einzige, was sie nicht bezahlen sind die Social Security Taxes (enthalten die "Old Age, Survivors and Disability Insurance"). Diese entsprechen aber eher einer Versicherung und die dürfen Amische auf Grund ihrer Religion nicht bezahlen. Das wurde auch vom U.S. Supreme Court so gesehen. Man denke nur an den ersten Zusatz zur amerikanischen Verfassung!


    Liebe Grüße
    Alisa

    Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.

  • The Amish live where they are supported. They are not really supported in all the US states. PA for example supports their right to ride buggies. The reason why the Amish left Europe is that they were not supported and instead either excluded or killed. PA has agreements with the Amish that protect their way of life.
    Martin

  • Hallo Leute.
    Ich bin seit einem Jahr gläubig.Aber seit dem ich denken kann hat mich das leben der Amisch Leute interessiert.Was ihr vorhabt ist sehr spannend.Eine Welt ohne Luxus und dazu gehört das Auto ,Fehrsehen,Mikrowelle(schmeckt übrigens furchtbar) usw.Ein Leben ohne gewalt,ohne hektik,ohne stress,ohne Stolz,ohne Neid usw.Möchte gerne mehr von euch erfahren.Bin leider nicht so schnell im schreiben.Lieben Gruss Boris