Die Hutterer und die Amischen

  • Leute, Leute, ihr führt Debatten 😂


    Dinosaurier gab es, Drachen gab es nicht - ist doch schulische oder wissenschaftliche Lehrmeinung?


    Alle Tiere seien aus einem aus dem Wasser an Land gekrochenen Getier entstanden. Also Taube und Elefant, Mücke und Schlange, Affe und Mensch - alles eines Ursprungs 😂


    Und wenn man diese Unwahrscheinlichkeit bezweifelt ist man....Fundamentalist?


    Das was sich Wissenschaft nennt ist der hilflose Versuch die Dinge und ihre Zusammenhänge zu erforschen und zu beschreiben - ohne den Ursprung der Dinge und ihrer Zusammenhänge zu erfassen. Oder schlimmer noch: In der Absicht den Ursprung zu dementieren.


    Manchen Unsinn müssen Kinder nicht lernen!


    Sonst artet das noch darin aus, dass sie glauben Klimawandel weg demonstrieren zu können...

    Wie man an meinen Beiträgen erkennt, ich bin AfD nahe. Gläubig ist nur, wer so denkt wie ich! Euer Bruderdof

  • Die Abkehr von der Welt bedeutet die Abkehr von dem Herrscher der Welt - von Satan, den seinen und allen Menschen die in seinem Sinne ihr Dasein fristen.


    Die Abkehr von der Welt folgt der Warnung vor dem Sauerteig des Herodes - sprich des Staates - und der lügenden Kirchenlehrer.


    Die Abkehr von der Welt soll die Abkehr von den Begierden in der Welt - der Begierde der Augen, Begierde des Fleisches und das Prahlen - sein.


    Die Abkehr von der Welt soll der eigenen Heiligung dienen mit der man sich der Schar des Lammes anschließt.

    Wie man an meinen Beiträgen erkennt, ich bin AfD nahe. Gläubig ist nur, wer so denkt wie ich! Euer Bruderdof

  • Was Bruderdof hier vorbringt ist nichts anderes als fundamentalistischer Bockmist, der Jesus und seiner Botschaft unvereinbar gegenübersteht. Man erkennt schon an der Sprache, den Begriffen, die Bruderdof verwendet, dass etwas nicht sauber, nicht in Ordnung ist.


    Das Evangelium hingegen lehrt uns Solidarität und Gemeinschaft. Nächstenliebe. Feindesliebe. Nicht die Abkehr von der Welt, sondern suchet der Stadt Bestes. Jagt dem Frieden nach! Im Evangelium ist Hoffnung für alle!

  • Hallo Fasel,

    ich stimme "Buderdof" wollen zu. Dein weltrettendes gefasel ist in meinen Ohren der neue fundamentalistische Bockmist.

    Wir sind Gottes Hände, durch uns wirkt auch seine Allmacht. Wir können aus eigenem Antrieb die gute Saat sähen aber nur durch ihn wird sie aufgehen und Frucht tragen. Wir können diese Welt und alle Menschen darin nicht retten, wir du vielleicht meinst. Wir können wohl aber mit gutem Beispiel vorangehen. Dazu gehört es aber, das wir uns von den Seuchen dieser Welt fern halten um nicht mit dieser sündigen Welt verbrand zu werden. Ja, es stimmt das die Kranken den Arzt brauchen und nicht die Gerechten und Guten. Aber was hilft es, wenn der Arzt die Pest und Pocken ins Haus bringt.

    Wenn du mich in die "Fundamentalisten"-Ecke schieben willst, nur zu.

    Denn vor zwei Jahrtausenden haben genau solche Fundamentalisten das Heil in diese Welt gebracht.

    Diese sind Vorbilder nach denen sich zu streben lohnt.

    Bereut und kehret um!


    Liebe Grüße

    Georg

  • Wir können diese Welt und alle Menschen darin nicht retten, wir du vielleicht meinst.

    Die Gott will es aber!


    Ich könne jetzt ein Gleichnis vom verlorenen Schaf oder Sohn erzählen. Aber dann würdet ihr mir wohl vorhalten, das Gleichnis sei gar nicht so gemeint und überhaupt.


    Während Jesus Christus Nächstenliebe und Schalom predigt und vorlebt, sprecht ihr, über die Menschen die Jesus liebt, verachtend; von Seuche, Pest und Pocken.


    Ihr habt doch gar nichts versanden!

  • Fasel folgt schon seit sehr langer Zeit in diesem Forum dem Wahn die Welt missionieren und retten zu müssen indem er das Evangelium predigt um alle die im Buchstabenglauben der Schrift verständiger sind zu verunglimpfen.


    Besonders unpassend ist dieser weltoffene Eifer in einem Forum über christliche Glaubensgemeinschaften, die eine Abkehr von der Welt - meiner Auffassung völlig deckungsgleich mit der Bibel - seit Jahrhunderten praktizieren.


    Nicht durch GeFASEL missioniert man und rettet Menschen, sondern einzig durch die Tat, durch ein Leben, das die Unverständigen zum Schweigen bringen wird.


    Da ist das Tier aus dem Meer, das Böse, und das Tier aus dem Land, das einem Lamm ähnlich sieht - das ist das scheinbar Gute.

    Und da ist das Lamm - das Gute.

    Manche, viele, die Meisten folgen eben dem Tier aus dem Land - dem scheinbar Guten. Doch eben dieses scheinbar, trügerisch Gute dient dem gleichen wie das Böse selbst. Kein Krieg wurde jemals mit der Begründung geführt Mal was richtig Böses zu tun, sondern immer mit inbrünstiger Überzeugung daß Richtig und Gute zu tun - trotzdem bleibt es schlimmste Sünde.


    Man rettet oder besser ändert niemanden indem man sich mit seinem weltlichen = sündigen Treiben gemein macht. Man denke nochmals an das Gleichnis vom Unkraut unter dem Weizen!


    Aber natürlich bedeutet Abkehr von der Welt nicht, dass man sich abkehrt von Menschen, die bereit sind umzukehren und sich konsequent abzukehren von der Welt und den Begierden der Welt.

    Wie man an meinen Beiträgen erkennt, ich bin AfD nahe. Gläubig ist nur, wer so denkt wie ich! Euer Bruderdof

  • Oha, jetzt hat Bruderdof es mir aber gezeigt.


    Ich weiß nicht wie es anderen geht, für mich liest sich das was Bruderdof von sich gibt nicht nach Aufgeklärtheit.

    Darüber lässt sich diskutieren lieber/liebe Fasel. Ich stimme nicht in allen Punkten mit Bruderhof überein, aber bin doch bereit seine Meinung zu respektieren.


    Ein achtsames und respektvolles Miteinander sollte in diesem Forum, das Maß der Kommunikation sein. Ich möchte doch bitten, diese allgemeinen Regeln der Höflichkeit, im Umgang miteinander zu beachten. In einer Diskussion kann es schon einmal vorkommen, dass Emotionen aufsteigen. Aber es ist doch ratsamer, zunächst durchzuatmen und dann eine reflektierte sachliche Antwort zu geben. Eine solche Diskussion kann alle bereichern und Früchte tragen.


    In diesem Sinne wünsche ich Allen ein schönes Wochenende und einen gesegneten Sonntag!