• Hallihallo,


    vor Kurzem habe ich eine Dokumentation dieser Gruppe/Sekte(?) gesehen.

    Habt ihr schon mal von ihnen gehört?


    http://gloriavale.org.nz/


    Auf deren homepage könnt ihr die Doku ansehen.


    Die Kleider der Mädchen und Frauen finde ich schön :) (die Männerkleidung nicht so)



    Wenke

  • Hallo Wenke,


    wenn Dir weiße Bubikragen gefallen, dann kannst Du leicht einen für jedes Deiner Kleider schneidern. Ein Unterkragen mit Rüschenrand so wie in der Gloriavale-Damentracht lässt sich ebenfalls leicht zuschneiden. Und die langen Puffärmel verschlingen zwar etwas Stoff, sind aber m.E. für Näheinsteiger einfacher als andere eingesetzte Ärmel. Wenn Du gerne für Dich und Deine Kinder schneiderst, dann hast Du eine hübsche Retro-Inspiration gefunden.


    Diese Gloriavale-Cooperisten kannte ich noch nicht. Ganz herzlichen Dank für den Hinweis, obwohl sie mit den Täufern gar nichts zu tun haben. Denn die Glaubenstaufe allein macht die Täufer nicht aus, sondern unlösbar verbunden damit kommen noch eine radikale Ablehnung von Kriegsdienst und Eid dazu.

    Einmal editiert, zuletzt von gisela ()


  • Hallo,


    vielen Dank für den Link!


    Ich habe mir den Film angeschaut von Gloriavale: "A Woman’s Place".


    Mir scheint, daß die Menschen in der Gemeinschaft ganze Sache machen. Leider wäre dieses Leben in Deutschland kaum erlaubt, weswegen wir aussterben. Dabei stammen die meisten Freikirchen aus Deutschland, die die Inhalte von Jesus erfreulich gut umsetzen. Schön, daß wir doch in die Welt leuchten, obwohl unser eigenes Feuer so erloschen ist. Leider hat unsere Sprache kaum überlebt, die uns durch Luther von Gott gegeben worden ist.


    Also, die Rollenverteilung von Mann und Frau wird in der Gemeinschaft sehr ernst genommen, was erfreulich ist. Schließlich ist die Frau von Gott auch klar dafür bestimmt die Kinder zu kriegen und den Haushalt zu führen.


    Es muß eine Freude sein in der Gemeinschaft zu leben, ohne die Provokationen falscher Kleidung. Die Frauen in rosa wirken einfach göttlich und ein Mann wird seine Frau, die so schön und anständig gekleidet ist, sicherlich ganz innig lieben und ihr immer treu bleiben. Da macht es doch Spaß eine Familie zu gründen und viele Kinder zu kriegen.


    Die Welt kann auf solche Gemeinschaften nur neidisch sein und reagiert aggressiv, leider, statt von Jesus zu lernen!

    SH

  • Dir rosa Hochzeitskleider finde ich ... eher nicht so schön
    Aber die blauen Alltagskleider gefallen mir und auf Fotos tragen die Mädchen auch mal rosa und lila Kleider sowie rosa Häubchen.

    Nur die Windjacken passen widerum nicht dazu. Dann lieber Wollmntel und grobe dicke Pullover, wie ich es auf Fotos der Amish sah.

    Aber das sind ja Spitzfindigkeiten :)


    Die Dokumentation kam übrigens sehr gut an, manche Neuseeländer heirateten unter diesem Motto. Nun gibt es erste kritische Stimmen von Aussteigern, dass Gloriavale in einem zu positiven Licht dargestellt wird.

    Und ein Buch: https://www.amazon.com/Daughte…-Cult-ebook/dp/B071W5LVDN



    Wenke

  • Liebe Gisela,


    ich nähe nicht so gern ... aber ich finde immer mal wieder süße Retrokleider, eher für die Kinder, in Second Hand Shops oder online.

    Im Amish Stil bisher nicht, aber die 1910er bis 1920er habe ich ganz gut abgedeckt, als Hugo sehr klein wahr und das Matrosenkleidchen trägt nun Irma.

    Überhaupt maritime Motive, hhhmmm :)

    Ich selbst trage gern modern und mache auch den Wandel der Trends mit, ohne mich zu verlieren, denke ich. Mit der Zeit ist es auch klassischer und gesetzter geworden. Und der Rocksaum länger ...

    Ich trage aber auch Hosen ...

    Die 50er und 60er finde ich auch klasse.

    Hippiezeit früher mal, ach, ich mag da jede Epoche wirklich gern und heute kann man ja alles tragen. Diese Freiheit genieße ich in vollen Zügen und lebe sie sehr aus (jetzt bei den Kindern).

    Ich habe eine Schneiderin meines Vertrauens (sie änderte mein Hochzeitskleid im Empire-Stil) und werde bei ihr demnächst mecklenburgische Trachten für meine ganze Familie in Auftrag geben (blau-weiß, mit Michel-Mützen/Fischermützen).

    Vielleicht kann sie auch Amish Kleider nähen (erstmal für die Kinder), denn ich würde, so schön ich manche Kleider finde, sie nicht draußen tragen ... das ist einfach zu fremd hier ... zu auffällig, da ginge das "schlicht" veroren.


    Wenke