Amisch Gemeinde in Deutschland?

  • Hallo liebe Forumgemeinde. Ich versuche hiermit auch das Forum was zu beleben und ein ernstes Anliegen euch mitzuteilen.


    Gibt es Gemeinden in Deutschland, die sich an den Amischen anlehnen? Habt ihr Erfahrungen damit? Wäre spannend das zu lesen..


    LG Tobias

  • Lieber Tobi


    Ich muss noch genauer nachfragen: meinst du amischnahe eher im Bezug auf den Glauben bzw. die Bibelauslegung in theologischer Art und Weise? Oder auf Äusserlichkeiten? Auf Praktiken wie Gottesdienst in den Häusern, Praktizieren der Fusswaschung oder den Umgang mit Vergebung? Oder wie ist deine Frage zu verstehen?


    Ich kann nur aus der Schweiz berichten. Ich denke, es gibt Gemeinden, die in einem oder mehreren Punkten den Amischen ähnlich oder gar gleich sind. Und: Amisch ist ja auch nicht gleich Amisch. Einige Brüdergemeinden sind den Amischen glaubensmässig und gesetzesmässig teilweise noch einigermassen nahe. Viele sind aber auch modern. Oft sind Gemeinden, die die Bibel wie die Amischen etwas strenger auslegen in der Umgebung als "Sekten" verpönt, was aber nicht immer so sein muss. Es gibt auch Mennonitengemeinden in der Schweiz, die sind meines Wissens aber ziemlich "weltlich", ich kenne diese nicht. Ich weiss von ein paar Christen, die Hausgemeinden leiten oder besuchen. Dort findet man manchmal noch Elemente bzw. oft dienen diesen Leuten die Amischen als Vorbilder.


    Liebe Grüsse

    Nadine

  • Hallo Nadine,


    vielen Dank für deine Antwort. Ich suche so beides: EInerseits Äußerlichkeiten, andererseits auch eine Gemeinde, die es etwas "strenger" nehmen, weil manche Ansichten von mir wohl als zu konservativ sind..


    Deine Antwort ist aber sehr spannend - vielen Dank


    LG

    Tobias

  • Hallo Tobias!


    Auf Anhieb fallen mir da die russlanddeutschen Mennoniten und Baptisten ein. Viele Familien kamen vor ca. 20 -15 Jahren zurück nach Deutschland in ihre "alte Heimat" und siedelten sich in unserer Region an.

    Dabei fallen die "Konservativen" auf bzw. in's Auge. Viele verzichten auf ein TV-Gerät im Haus, halten eine strenge Gemeindeordnung und kleiden sich einfach. Männer in dunklen Hosen und langen (meist karierten) Hemden, sowie Frauen in langen Röcken und mit dem obligatorischen, beinah durchsichtigen Kopftüchern sind kein seltener Anblick.

    Vor Jahren ging ich mit einem jungen Baptisten in die Berufsschule und damals (sie waren damals noch nicht lange in Deutschland) trafen sie sich reihum in den Häusern oder Wohnungen zur "Gmee" - dem Gottesdienst. Aber ob das heute auch noch so gehandhabt wird kann ich nicht sagen.


    Schöne Grüße