Amischer Gesang

  • Ich denke das passt hier herein...



    Meine liebste englische 'Hymn' "City of light " gesungen in einer Old Order Amisch Gemeinde in Oakland, Maryland. Da es bei einer Beerdigung aufgenommen wurde, lässt sich drüber diskutieren ob es nicht pietätlos ist... Dennoch ein wunderschönes Lied und wunderbar gesungen.

    Leider fehlt am Anfang ein Teil der ersten Strophe.

  • Danke für den schönen Liederbeitrag! Mehrstimmig ohne Instrumente und diese Bilder dazu - das gefällt mir sehr gut.

    Kennt jemand den Hintergrund, warum die einen Personen herumlaufen?

  • Bin mir nicht zu 100% sicher, aber es sieht ganz nach einem "letztem Ehr erweisen" aus. Sowas kenn ich von früher von uns zu Hause. Dabei zieht die Gemeinde am Sarg vorüber und erweist dem Verstorbenen die letzte Ehre.

  • Ja es ist Teil einer Beisetzungszeremonie, aber es handelt hier nicht um Old Orders.

    Weißt du um wen es sich hier handelt?

    Gott gebe mir die Gelassenheit,
    Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern,die ich ändern kann,
    und die Weißheit, das eine von dem anderen zu unterscheiden.

  • Die nennen sich jetzt wohl New New Order. Die unterscheiden sich in vielem von den (durchschnitts) Old Order, so haben sie zum Beispiel ein Gemeindehaus und was weiter ungewöhnlich für Amische ist eine Großgemeinde. Oder bezog sich die Frage auf die Person die bestattet wurde?

  • Die Gemeinde in der die Beerdigung stattfindet, scheint in der Tat eher zu den "New Orders" zu gehören. Obwohl, nur weil sie ein Gemeindehaus benutzen es noch lange nicht heißen muss, dass sie nicht in anderen Dingen der alten Ordnung anhängen.

    Was ich viel interessanter finde, ist die große Bandbreite der verschiedenen "Orders" bei den Besuchern. Von liberalen Amisch-Mennoniten bis zu konservativen Old Orders ist alles vertreten und wenn ich mich nicht irre sind auch Verwandte aus Pennsylvania zu sehen. Eben eine große amische Familie bzw. Verwandtschaft.