• Hallo, ich bin es wieder (habe langsam die Sorge, zuviele Fragen zu stellen...) :)


    Ich wollte bald für ein paar Tage ins Kloster und wollte fragen, ob


    a) Jemand schon mal Erfahrungen gemacht hat und
    b) Ob die Amischen so etwas auch haben (zum Beispiel um seelisch wieder gesund zu werden etc.) oder ob es solche Sachen bei den Amischen nicht vorhanden sind


    Liebe Grüße aus Köln


    Tobias :)

  • Hallo Tobi_93,


    also zwischen dem Klosterleben und dem Leben der Amish bestehen solche Weltunterschiede, wie zwischen dem Leben auf verschiedenen Planeten.


    Die Amish leben in und mit der Welt (im Wissen, nicht von dieser Welt zu sein!) - die Mönche und Nonnen der diversen Klöster ziehen sich entweder ganz von der Welt zurück oder aber versuchen "Ihr System" in die Welt zu tragen. Inwiefern sie wissen, daß sie nicht von dieser Welt sind (oder sein sollten) lassen wir hier mal dahingestellt.


    Eigentlich müsste man annehmen, mein junger Freund, daß jemand, welcher für einige Zeit ins Kloster will, sich doch etwas damit befasst hat. Und da Du ja auch schon einige Zeit hier im Forum liest, sollte Dir der Unterschied "eigentlich" von alleine klar sein.
    Da dem anscheinend nicht so ist, wäre eine vorherige Einkehr in "Dich selbst" vielleicht nütze, um Deine eigentlichen Ziele ergründen zu können. Finde heraus, was Dein Ziel ist: Willst Du Gott ergründen wie die Mystiker? Ihm ohne wenn und aber dienen wie ein Klosterbruder?
    Hast Du nur noch Liebe und Verlangen IHM zu dienen in Stille und Einkehr? (Bislang nicht, sonst wärst Du nicht hier im Forum).
    Willst Du Deinen Weg mittels Familie und Gemeinde gehen und IHM dienen wie die Amish?


    Finde es zuvor heraus, sonst läufst Du planlos umher und findest nirgends Deinen Ruhepol. Viele Menschen betrachten jahrelang die Amish, studieren sie richtiggehend, knüpfen "Freundschaften" und sind und bleiben doch immer nur Betrachter. Warum? Weil sie den letztendlichen SChritt nicht gehen wollen.
    Ja, es ist immer ein Wollen, nie ein Können.


    Suche zuerst Dein Ziel, mein junger Freund - der Weg (Dein Weg für Dich) öffnet sich dann von alleine.
    Suche die dritte Seite, in allem was Du unternehmen willst! Und schaue sie Dir genau an!
    Die dritte Seite!


    Der Herr segne Dich
    auch von mir
    Jakobwol


    PS: Klosterliteratur: Wenn Du in Köln bist, gehe in die Dombuchhandlung. Dort findest Du genügend Lesestoff über diverse Orden.
    Empfehlung: Buch der Lebenskunst Anselm Grün Herder
    Die Regel des hl. Benedikt
    Im Zeitmaß der Mönche


    bei beiden letzteren weiß ich den Verlag gerade nicht - wirst schon fündig werden.


    Falls Du Amish Literaturempfehlungen brauchst:
    in Englisch: John A. Hostetler Amish Society Verlag Fourth Edition


    ein Klassiker, hier verschaffst Du Dir einen Überblick!


    in Deutsch: Elke Keppler-Bopp Das Leben der Amisch Verlag Francke
    Nancy Sleeth Amish für Anfänger SCM Hänssler
    Dr. Michael Blume Die Amish. Ihre ...... sciebooks
    Rüdiger H.H. Schneider Die Amish. Von ...... Edition octopus

  • Vielen Dank für diese ausführliche Antwort. Ich habe mich damit befasst und stieß bei den Amischen auf eine Art "Kurraum". WO die amischen anscheinend hingehen, wenn sie seelische Probleme haben. Habe jedoch zu diesem Thema nichts gefunden und fragte in diesem Forum, ob jemand Informationen hat.


    Bei der Frage: Ob jemand schpn Erfahrungen hat, war einfach gemeint, ob jemand von seinen Erfahrungen berichten mag.


    Ich bin mir leider nicht ganz sicher, ob ich mich auf den Schlips getreten fühlen soll. Denn ich habe einfach neugierig und ohne viele Gedanken zu machen gefragt und bin gerade doch etwas.. irritiert, weil ich dieses aus anderen Foren, jedoch noch nicht in diesem Forum erfahren habe, werde mich aber mit Fragen in nächster Zeit zurückhalten


    Tobias

  • Halo Tobi_93,


    bitte entschudlige, da habe ich Dich wohl komplett falsch verstanden.
    Keinesfalls wollte ich Dir "auf den Schlips" treten.
    Doch rein von den Worten Deiner Frage ergab sich für mich diese Antwort.


    Zwischen einem Klosteraufenthalt und dem Kurraum liegen aber auch Welten... wobei wir wieder...


    Also bitte entschuldige, Du darfst natürlich weiterhin hier fragen und ich verspreche Dir, ich antworte auch nicht mehr, um Dich nicht mehr unbeabsichtigt zu beleidigen oder Dir "auf den Schlips zu treten".


    IN Liebe und Segen


    Jakobwol

  • "Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken." Matthäus 11, 28


    Die (beachy) Amish, die ich kenne gehen zu diesem "Kurort": Jesus. Der hat uns zu seinen irdischen Lebzeiten versprochen, dass ER uns erquicken will (s.o.). Manchmal braucht man dabei Hilfe sich zu erinnern wie das geht - dann gibt es "Glaubensgeschwister" die einem dabei helfen. Auch zeigt die Bibel die Wege auf.


    Manche Amish und andere Plain People fahren aber ganz irdisch und praktisch an Erholungsorte für den müden Körper. Habe mir sagen lassen, dass beispielsweise Phönix/Arizona so ein Ort sei, an dem viele Plain People vor dem harschen Winter fliehen und überwintern. Dort gibt es dann auch "Tourist Churches" wo sich Amishe aus verschiedenen Kirchen-Distrikten treffen und Gottesdienst haben, das gilt auch für andere anbaptistische Gruppen.


    ;) Liebe Grüße


    Sabine

  • Hallo Tobi,


    Was wurde eigentlich aus deinem Klosteraufenthalt? :)

    Gott gebe mir die Gelassenheit,
    Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern,die ich ändern kann,
    und die Weißheit, das eine von dem anderen zu unterscheiden.

  • Schade. Ich schau mal ob mir was in deiner Ecke einfällt.

    Ich bin zwar auch nicht sooo weit weg von dir und arbeite quasi in einem Kloster, aber das bringt dir nix ;)

    Gott gebe mir die Gelassenheit,
    Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern,die ich ändern kann,
    und die Weißheit, das eine von dem anderen zu unterscheiden.