Wie auch wir vergeben - Film

  • Ich habe auch diesen Film gesehen und wir haben auch dann die DVD gekauft.
    Kann ihn nur weiter empfehlen. Vor allem beruht er ja auf Tatsachen. Als wir ihn
    in der Jugendstunde zeigten hatten viele Tränen in den Augen und wir hatten hinterher
    viele gute Gespräche und konnten auch unser Wissen über die Amisch weitergeben.
    Vergebung ist so ein wichtiges Thema.

  • Der Film ist wirklich super. Ich war begeistert auch von den Schauspielern. Als ich ihn aber das zweite mal auf Deutsch gsehen habe, weil ich im Englischen nicht alles verstanden habe, war ich fast ein wenig enttäuscht von der Synchronisation.
    Wenn ihr den Film also in Deutsch gesehen habt- schaut ihn nochmals in Englisch! :) Es ist wirklich ein Unterschied.

    Beobachte für dich selbst und begieb dich nicht in Abhängigkeit von anderen.

  • Ich habe den Film auch auf englisch gesehen und war dabei sehr nahe an Wasser gebaut. Ein sehr ergreifender Film. Ich weiß nicht, ob ich diese Kraft in mir hätte, in diesem Moment meinen Feinden zu vergeben.
    Ich wünsche Allen einen gesegneten 2. Advent. :)

  • Der Film ist einer der schönsten Filme, die ich je sehen durfte. Wenn jemand ähnliche Filme kennt, mag mir jemand diese verraten?


    Lieben Gruß


    Tobias

  • Ja, der Film ist wirklich sehr berührend. Mich hat er sehr nachdenklich gemacht. Ich bin so froh, habe ich diese wunderbaren Vorbilder! Die Amischen leben, was sie glauben. Ganz, ganz stark. Im Film sieht man, dass sie aber auch schwer kämpfen müssen damit. Und man erfährt die Heilung, die es bringen kann. Unter Weltlichen wäre das ganz anders ausgegangen.
    Mir fällt es schwerer, zu vergeben, als z.B. meinem Mann. Er ist in dieser Sache auch mein Vorbild. Ich wurde aber auch nicht erzogen, dass man vergeben soll oder kann. Echte Vergebung ist einer der grossen Unterscheide vom Christentum zu anderen Religionen. Ich hoffe, meine Kinder lernen das schon jetzt etwas besser und nehmen das mit. Ich bin überzeugt, wenn man es nicht in kleinen Dingen lernt, kann man es auch nicht im Grossen. Ich selber bin immer noch fleissig am lernen...

  • Hallo liebe Realnanuk,


    es geht nicht darum, dass du es sofort kannst, sondern das du auf den Weg bist es zu lernen. Ich glaube, dass es Gott nicht zornig macht, wenn wir mal aus der Haut fahren, aber dabei sieht wie bemüht wir sind uns zu ändern. Ich finde du kannst stolz sein, dass du es anders als viele andere Menschen machen möchtest und du einen Mann an deiner Seite hast, der dich begleiten kann.

  • Den kompletten Film gibt's auch auf Youtube

    Gott gebe mir die Gelassenheit,
    Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern,die ich ändern kann,
    und die Weißheit, das eine von dem anderen zu unterscheiden.

  • Dieser Film weckt in mir die Sehnsucht nach innerer Ruhe und umfassender Liebe, die Vergebung und Akzeptanz lebt.

    Seitdem interessiert mich das Leben und die Intention der Amish People.

  • Es gibt zum Thema auch ein schönes Buch vom Bruderhof. Darin sind alles wahre Geschichten rund um das Thema Vergebung. Ich kann dieses Buch nur empfehlen.

    "Wer vergibt heilt auch sich selbst" Ihr könnt es direkt beim Bruderhof bestellen.

    Allen ein schönes Osterfest. Unser HERR ist auferstanden! ER ist wahrhafig auferstanden.