Ein Tischgebet, plain & fancy

  • In der Familie von David W. wird seit Jahrzenten vor dem Abendessen dieses kurze Gebet gesprochen: "Aller Augen warten auf dich, oh Herr, und du gibst ihnen ihre Speise zu seiner Zeit. Du tust deine Hand auf und erfüllst alles, was lebt, mit Wohlgefallen."


    Als Jakob Ammann 1693 seine Gemeinde von den übrigen Mennoniten abtrennte, gab es diese geistliche Vertonung durch Heinrich Schütz bereits.

    2 Mal editiert, zuletzt von gisela ()

  • Liebe Wenke,


    wenn Eure Kinder etwas älter sind, schafft Ihr vielleicht auch den schönen, mehrstimmigen Satz.


    LG von G.