Glauben der Amish

  • Hallo miteinander,


    ich muss eine Hausarbeit über die Amish im Fach Theologie schreiben. Nun ist meine Frage ob die Amish fundamentalistisch sind. Weil eigentlich leben sie ja in völligem Frieden und möchten die Religion nicht verbreiten. Andererseits ist aber die Bibel ihr Fundamentum?! Ich habe auch gelesen, dass sie kongregationalistisch sind. Was stimmt nun? oder lässt sich das irgendwie verbinden? Ich bin bezüglich dem etwas verwirrt. Über eine Antwort wäre ich euch sehr dankbar =)
    Liebe Grüße


    Larissa

  • Hallo Larissa,


    beidem würde ich zustimmen: die Bibel, bzw. bestimmte Stellen daraus, ist das Fundament. Und ihre Gemeindeorganisation ist in hohem Maße kongregationalistisch. Wie man an ihnen sieht, lässt sich beides bestens verbinden.

    Edited once, last by gisela ().

  • Die Amischen sind Täufer und entwickelten sich aus den Mennoniten heraus. Diese wiederrum wurzeln in der Täuferbewegung der Reformationszeit. Dementsprechend lässt sich auch schon einiges über das amische Glaubensverständnis sagen (zum Beispiel die reformatorische Hinwendung zu Bibel und Predigt). Eine wichtige Rolle spielen sicher die Evangelien und die Bergpredigt (Gewaltfreiheit). Glauben soll gelebt werden und Früchte tragen. Einen hohen Stellenwert hat meines Wissens auch noch das Dordrechter Bekenntnis von 1632.


    Wie andere Glaubensgemeinschaften/Kirchen sind die Amischen auch kongregationalistisch - was sicher auch mit dazu führte, dass sich neben einem Kern gemeinsamer Grundüberzeugungen inzwischen verschiedene amische Richtungen entwickelt haben (ähnliches gibt es in anderen Kirchen natürlich auch).