Wieviele amish people gibt es heutzutage in den USA?

  • Hallo Ihr Lieben,


    Heute hatte ich mit meinem Freund eine Diskussion über amish people. Unter anderem behauptete er, dass es in Amerika über 30% amish people gibt ... das habe ich nicht geglaubt und so habe ich versucht, Informationen über´s Internet zu bekommen. Aber genaue Zahlen konnte ich nicht rausbekommen. Ich weiss aber mit Sicherheit, dass es nicht 30 % sind ! Nun, vielleicht kann mir ja jemand eine genaue Zahl geben?


    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Liebe Grüße
    Sylvia :))

    Man sieht nur mit dem Herzen gut.

  • Hallo Silvia, Du hast recht; es gibt nicht mehr als ungefähr 30,000 Amisch in den USA. Es gibt viele Religiösen in den USA, aber so weit wie 30% der Bevölkerung sind wir bis jetzt nicht gegangen! Ich glaube, daß die genaue Zahl in dem Buch "Amish Society"von John Hochstetler zu finden ist. Ich werde versuchen, das nachzuschlagen.


    Gruß
    R Fisher

  • Hallo Silvia,


    jetzt habe ich endlich eine Antwort zu der Frage, "wie viele Amische gibt es heute?". Es muss heutzutage ungefaehr 150,000 in den USA und Kanada geben. Das nach John Hostetler in seinem Buch "Amish Society", der im Jahr 1995 ein Zahl von ungefaehr 147,000 gab. Ich weiss nicht, ob die verschieden Arten von "modernen Amisch" (Beachy Amish und andere die Elektrizitaet und Autos aber noch traditionelle Kleider haben) damit eingerechnet sind.


    Gruss
    RFisher

  • Hallo,


    30 % der Amerikaner seien Amische- das würde bedeuten an dei 100 Millionen. Die momentanen Zahlen sind um die 225 000 herum (mitsamt Kindern), wobei man vielleicht wegen der Erwachsenentaufe auf unter die Hälfte heruntergehen muss, wenn man nur Getaufte zählt.
    Aber: Es gibt Countys, in den Amische über 30 % der Bevölkerung in Townships ausmachen, so in Holmes County in einigen Townships, wo sie über 70 % der Bevölkerung stellen, in Lancaster County gibt es südliche Bereiche, in denen sie auch stark vertreten sind oder einige Täler, die nur amische Nachbarschaft haben(so im Big Valley, Pennsylvania).
    Doch insgesamt sind sie eine marginale Minderheit unter den fast 300 Millionen Amerikanern.
    Vielleicht scheint ihr Anteil höher zu wirken, weil sie markant auffallen und Menschen dann ein zeitweiliges Gruppenauftreten als gesamtgesellschaftliches Phänomen sehen, doch insgesamt ist dies ein fehlerhafter Eindruck. Sie stellen fast überall eine Minderheit dar.