Gibt es Amish-People oder vergleichbare auch in Deutschland?

  • Hallo Ihr Lieben,


    Mich würde es interessieren, ob es Amish, Hutterer oder Mennoniten oder vergleichbare Leute auch hier in Deutschland gibt.
    Meine mittlere Tochter interessiert sich sehr für das einfache Leben dieser Menschen.

    EvSt

  • Hello Eva-Katharina,


    es gib eine Amisch Gruppe in Belgien und Polen, in Deutschland wüsste gegenwärtig nichts.


    Hutterer gab es bis vor kurzem welche, die sind jedoch nach England gezogen.


    Mennoniten gibt es unterschiedliche Gruppen in Deutschland, aber keine die "einfach Leben".
    Da gibt es auch ne Homepage: täuferisch-mennonitischen forum

    Liebe gibt es nicht ohne Gerechtigkeit, und die nicht ohne Hass auf Ungerechtigkeit, nicht ohne offenen Widerstand. Wahre Liebe kann es nur unter Gleichberechtigten geben, nicht von oben nach unten und nicht von unten nach oben .

  • Hallo Eva-Katharina,


    ich kenne eine Ortschaft, in der hauptsächlich Mennoniten wohnen. Das ist ein sehr kleines Dorf mit dem Namen Hasselbach. Das ist in Baden-Württemberg in der Nähe von Heidelberg im Landkreis Rhein-Neckar. Ich habe auch schon ein paar Jugendliche von dort kennengelernt. Sie sind zT. sehr gläubig. Aber mit den Mennoniten aus Amerika sind sie doch nicht ganz zu vergleichen. Wohl auch deshalb, weil es in Deutschland auch viel schwieriger ist als in Amerika.


    GLG aus Mannheim -sven

    Sven

  • Hallo Eva Katharina, hallo Sven,


    es gibt in der Tat vielen Mennoniten in Deutschland. Ihr könnt mehr darüber bei www.mennoniten.de lernen. Es stimmt, daß die Mennoniten im Durchschnitt weniger konservative sind als in Amerika, aber das ist auch sehr unterschiedlich (in Amerika sowie in Deutschland).


    Soweit ich weiss, wurden die letzten amischen Gemeinden in Deutschland in den 1930-Jahren in mennonitischen Gemeinden fusioniert.


    Gruß
    Rfisher

  • Hy
    Sven!
    Könntest du mir nähere Informationen besorgen. Und sind Das Rußlandsdeutsche mennoniten: Bin Baptitin deswegen!

  • Das sind überwiegend keine Russlanddeutsche mennoniten.


    Die meisten Russlanddeutsche mennoniten, die dort unter dem Sammelbegriff Baptisten geführt wurden, nennen sich hier Brüdergemeinde oder oft freie bekennende Christliche gemeinde oder ähnlich.


    Wenn du mal mit einer Suchmaschine den Begriff mennoniten eingibst, bekommst du auch ein paar links zu Homepage einzelner Gemeinden Russlanddeutscher Mennoniten, darüber hinaus ist es schwer etwas im Netz über die zu finden.

  • Hallo Minister,
    ich habe erst eben bewusst gelesen, dass es Amische in Polen gibt. Wo? Ich bin sehr interessiert daran, da ich eh überlege auszuwandern und Polen doch ein Schluck näher ist als Amerika...


    Liebe Grüsse und Gottes Segen


    Jasmin

    Weise mir HERR Deinen Weg, dass ich wandle in Deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem Einen, dass ich Deinen Namen fürchte.
    Psalm 86, 11

  • Liebe Eva-Katharina,


    ich heiße Patricia Seifert, bin 28 Jahre alt (aber für mein Alter sehr jung geblieben, werde meist so auf, na, vielleicht 18 geschätzt), wohne seit 5 Jahren auf dem Land und liebe das einfache Leben sehr. Wir haben auch Bienen und bauen unser eigenes Obst und Gemüse an. Ich verbringe also meine Zeit so mit Gartenarbeit, Einkochen und was alles auf einem Hof mit 2 Hektar Land so anfällt, wie Holz schlichten usw (wir heizen mit Holz). Ich wohne noch bei meinen Eltern und finde so ein Leben in Einfachheit und so naturverbunden sehe spannend und auch beruhigend, so ganz anders als die Welt eben. Wir tragen auch Kleider und Röcke und wollen uns nicht der Welt gleichstellen, also schon irgendwie ein bisschen amisch, wenn auch nicht ganz, weil wir Stom und Auto benutzen. Auch in Sachen Erziehung und Glauben denke ich so wie die Amischen. Ich habe erst in diesem Jahr begonnen, mich mit den Amischen zu beschäftigen und finde so viele Gemeinsamkeiten, dass ich mich mit ihnen irgendwie verbunden fühle. Ich hätte zwar auch gern ein Pferd hier, aber da ich mit meinen Eltern und Bruder hier lebe, muss ich mich da den Entscheidungen meiner Familie unterordnen. Vielleicht irgendwann mal. Außerdem bin ich Christ und möchte so leben, wie es in der Bibel steht. Ich selbst fühle mich mit meiner Einstellung und auch so hier so fern ab auf dem Land oftmals ziemlich allein und würde mich gern mit Menschen schreiben, die ähnliche Interessen haben, egal wie alt. Falls Deine Tochter Lust hat, würde ich mich freuen, wenn wir uns ein bisschen schreiben könnten. Du kannst ihr ja mal von mir erzählen und wenn sie möchte, kannst Du Dich oder sie sich gern bei mir melden und ich kann Dir meine Wohnanschrift schreiben.


    lydia_thyatira@yahoo.de

    Er grüßt Dich ganz herzlich

    Patricia Seifert

  • Sorry, aber irgendwie habe ich die Editierung nicht hinbekommen. Text, siehe unten.

    Weise mir HERR Deinen Weg, dass ich wandle in Deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem Einen, dass ich Deinen Namen fürchte.
    Psalm 86, 11

    Edited once, last by Jasmin ().

  • Hallo Lydia,


    In welchem Bundesland wohnst Du und wie kamst Du aufs Land? Bin selbst Christin (37), aber in der Stadt.


    Erst mal liebe Grüsse und Gottes Segen!


    Jasmin


    P.S. Ich hoffe, es macht Dir nichts aus, dass ich nicht Eva--Katharina bin und trotzdem antworte.


    2. Nachsatz: Das vierte Sendschreiben, wie schön (Thyatira).

    Weise mir HERR Deinen Weg, dass ich wandle in Deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem Einen, dass ich Deinen Namen fürchte.
    Psalm 86, 11

    Edited 2 times, last by Jasmin ().

  • Hallo liebe Jasmin,


    das ist ja schön, dass Du mir antwortest. Ich wohne in Thüringen, direkt an der Grenze nach Sachsen, genauer gesagt im Alternburger Land zwischen Altenbrug und Glauchau. Meine Eltern haben sich vor ca. 5 1/2 Jahren entschieden, ihren Job als Versicherungsverkäufer aufzugeben, haben ihr Haus verkauft und einen vier-Seiten-Bauernhof gekauft und sind aufs Land gezogen. Mein Bruder und ich sind dann nachgekommen und seit dem wohnen wir hier gemeinsam. Mit etwas Willenseinsatz haben wir dann begonnen, dass Land zu bebauen. Wir haben viele, viele Äpfel- und Pflaumenbäume, Beerensträucher, Erdbeeren, Gemüsefelder, ein großes Gewächshaus mit Tomaten usw. Ist recht spannend, aber auch arbeitsreich, trotzdem oder gerade deshalb schön. Wo wohnst Du denn?


    Ich wünsche Dir auch Gottes reichen Segen!


    Herzliche Grüße
    Patricia